Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 






Sparkasse Hameln-Weserbergland


Opfer glaubte es klingelt der Paketbote

Zwei Räuber vor der Wohnungstür: Überfall auf Senior (82)

Dienstag 7. Dezember 2021 - Barsinghausen (wbn). Lauert die Gefahr schon an der Haustür? Zwei Männer mit „dunkler Hautfarbe“ haben einen Senior zuhause überfallen.

Sie klingelten am Abend an der Tür des Mehrfamilienhauses in Barsinghausen und ein 82 Jahre alter Senior öffnete arglos weil er der Annahme war, dass ein Paketbote vor der Tür stehen würde.

Fortsetzung von Seite 1
Doch die beiden Räuber überwälti9gten das Opfer und fesselten es. Dann durchstöberten sie die Wohnung nach Wertsachen und verschwanden.
Die Polizei bittet jetzt um Zeugenhinweise. Hier die Personenbeschreibung: „Laut den Zeugen sind die Täter etwa 30 bis 40 Jahre alt und hatten eine schwarze Hautfarbe. Der eine Täter war etwa 1, 65 Meter bis 1,70 Meter groß und hatte eine schlanke Statur. Er trug eine schwarze Wollmütze, eine dunkelblaue Jogginghose, eine medizinische Maske und einen schwarzen Schal. Sein Komplize war etwa 1,75 Meter bis 1,80 groß und hatte eine sehr schlanke Figur. Er trug ebenfalls eine schwarze Wollmütze, eine dunkle Jogginghose und einen schwarzen Schal. Des Weiteren trug einer eine weiße medizinische Maske, Handschuhe und eine graue Windjacke mit einem Emblem auf dem rechten Ärmel.“
Nachfolgend der Polizeibericht: „Montag, 06.12.2021, haben zwei Täter einen 82-Jährigen in seiner Wohnung überfallen und anschließend gefesselt. Die Täter flüchteten unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover klingelten am Montag gegen 18:25 Uhr zwei Männer an der Tür eines Mehrfamilienhauses an der Hans-Böckler-Straße in Barsinghausen. Der 82-jährige Bewohner öffnete seine Wohnungstür im oberen Stockwerk, da er davon ausging, dass es anscheinend Paketboten waren. Das Täterduo drängte den Senior in die Wohnung und fesselte ihn. Im Anschluss nahmen die Täter noch Wertsachen mit und flüchteten unerkannt. Der Senior befreite sich und rief eigenständig den Polizei Notruf. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg. Der 82-Jährige erlitt durch die Fesselung Verletzungen, sodass er zur medizinischen Versorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus kam.

Laut den Zeugen sind die Täter etwa 30 bis 40 Jahre alt und hatten eine schwarze Hautfarbe.

Der eine Täter war etwa 1, 65 Meter bis 1,70 Meter groß und hatte eine schlanke Statur. Er trug eine schwarze Wollmütze, eine dunkelblaue Jogginghose, eine medizinische Maske und einen schwarzen Schal.

Sein Komplize war etwa 1,75 Meter bis 1,80 groß und hatte eine sehr schlanke Figur. Er trug ebenfalls eine schwarze Wollmütze, eine dunkle Jogginghose und einen schwarzen Schal. Des Weiteren trug einer eine weiße medizinische Maske, Handschuhe und eine graue Windjacke mit einem Emblem auf dem rechten Ärmel.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes. Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE