Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 






Sparkasse Hameln-Weserbergland


Zeugin alarmiert die Polizei

Teurer Spaß: Graffiti-Sprayer auf frischer Tat erwischt

Sonntag 3. April 2022 - Bad Salzdetfurth (wbn). Der 41 Jahre alte Graffiti-Sprayer aus Hildesheim hat mit seinem unerbetenen „Kunstwerk“ gestern Abend keine Begeisterung ausgelöst.

Sehr wohl aber Alarm. Eine Zeugin sah ihn bei der Haltestelle „Solebad“ und rief die Polizei. Die ermittelte den Schmierfinken nach der Flucht auf einem Acker.

Fortsetzung von Seite 1

Sein Elektroroller, mit dem er sich vom Acker machen wollte, war auch nicht versichert.

So darf er jetzt mit zwei Strafverfahren rechnen. Und dann kommt noch die Rechnung für die Beseitigung des „Kunstwerkes“ bei der Haltestreller.

Nachfolgend der Polizeibericht: „Eine aufmerksame Bürgerin meldet am Abend des 02.04.2022 der Polizei Bad Salzdetfurth, dass sie soeben einen Graffiti-Sprayer im Bereich der Bahnhaltestelle "Solebad" beobachtet. Noch vor dem Eintreffen der Polizisten flüchtet der Täter, ein 41-Jähriger aus Hildesheim, mit seinem Elektroroller.

Vier Polizeibeamte begeben sich unverzüglich zu Fuß und mit dem Streifenwagen in die Fahndung. Auch dank der guten Personenbeschreibung der Hinweisgeberin gelingt es den Beamten, den Schmierfinken auf einem Acker zu stellen. Hierbei wird zusätzlich festgestellt, dass der Elektroroller entgegen den Vorschriften über keine Versicherungsplakette verfügt und demnach nicht versichert ist. Den Beschuldigten erwarten nun zwei Strafverfahren und eine teure Rechnung zur Reinigung der verunstalteten Gegenstände.“

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE