Alles neu macht der Mai

E i l t ! Vernunftpakt zwischen Hameln und Holzminden: Gesundheitsämter sollen unter eine Leitung gestellt werden

Hameln/Holzminden (wbn). Vernunftpakt zwischen Hameln-Pyrmont und Holzminden: Hamelns Landrat Rüdiger Butte und seine Holzmindener Kollegin Angela Schürzeberg haben sich auf eine engere Zusammenarbeit ihrer Kreisverwaltungen  in vorbereitenden Gesprächen geeinigt und sind damit heute an die Presse gegangen.

Nachdem Schürzeberg gegen Mittag die Kooperation der Gesundheitsämter Holzminden und Hameln-Pyrmont angekündigt hatte, bestätigte Landrat Rüdiger Butte auf Anfrage der Weserbergland-Nachrichten.de die „zielführenden“ Gespräche mit dem Nachbarkreis Holzminden. Butte: „Ich habe den Eindruck gewonnen, dass es möglich sein wird, richtungsweisende Entscheidungen für die weitere Zusammenarbeit unserer Landkreise vorzubereiten.“ Butte ferner: „Heute darf ich Sie darüber unterrichten, dass wir in einem ersten Schritt eine Vereinbarung für die Zusammenarbeit unserer Gesundheitsämter vorbereiten."

 

Fortsetzung von Seite 1

Diese habe unter anderem zum Ziel, die beiden Gesundheitsämter unter eine gemeinsame Leitung zu stellen. Verwaltungsintern sei nach Zustimmung der Gremien beabsichtigt, den Leiter des Gesundheitsamtes Holzminden, Dr. Weber, kommissarisch mit der gemeinsamen Leitung beider Gesundheitsämter zu betrauen.