Merkels Super-Mac geht nach Europa:

David McAllister wurde von seinem Bezirksverband für Europawahl nominiert

Hannover/Bad Bederska (wbn). Die Spekulationen über die weitere Karriere haben ein Ende. Der bei der niedersächsischen Landtagswahl dramatisch knapp gescheiterte ehemalige christdemokratische Ministerpräsident David McAllister (42) sieht seine politische Zukunft im Europaparlament.

Er ist am gestrigen Freitag Abend von dem CDU-Bezirksverband Elbe-Weser einmütig zum Kandidaten für die im nächsten Jahr stattfindende Europawahl nominiert worden. Zuletzt hatte es auch immer wieder Mutmaßungen gegeben, dass Angela Merkel den einstigen Hoffnungsträger der CDU in ihr Berliner Kabinett einbinden könnte.

Fortsetzung von Seite 1

Die Niedersachsen-CDU verabschiedet am 30. November ihre Landesliste für die Europawahl. Da ist damit zu rechnen, dass McAllister als Europa-Spitzenkandidat aufgestellt wird. David McAllister wird aber in der niedersächsischen CDU verwurzelt bleiben und weiterhin den CDU-Landesverband anführen.