Auch die KVG Lippe lädt ein:
Mittwoch ist „Rollatortag“ in Nordrhein-Westfalen

Montag 18. September 2017 - Detmold (wbn). Mittwoch ist „Rollatortag“ in Nordrhein-Westfalen. In mehr als 20 Städten wird Fahrgästen dann wieder die Möglichkeit gegeben, den sicheren Umgang mit Rollatoren in Bus und Bahn zu üben. Außerdem soll eine breite Öffentlichkeit für die besonderen Bedürfnisse von Rollator-Nutzern in öffentlichen Verkehrsmitteln sensibilisiert werden.

Am Rollatortag NRW beteiligen sich auch die Stadtverkehr Detmold GmbH und die Kommunale Verkehrsgesellschaft Lippe mbH (KVG). Beide Unternehmen laden ihre Kunden zu einem abwechslungsreichen und informativen Programm nach Detmold auf den Bahnhofsvorplatz ein.

 

Fortsetzung von Seite 1

Von 9 bis 13 Uhr können interessierte Fahrgäste praktische Übungen auf dem Rollator-Parcours und einen kostenlosen Technik-Check für alle Rollatoren absolvieren.

Die Teilnehmer können üben, wie sie mit einem Rollator Unebenheiten überwinden, Kurven fahren, Bordsteine und Schrägen meistern, bremsen, sich sicher hinsetzen und wieder aufstehen können. Rollator-Nutzer erfahren, wie sie sich an Haltestellen und beim Ein- und Ausstieg richtig verhalten und was während der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu beachten ist.

Zusätzliche Informationsstände der Bahnhofsmission Lippe, des Ehrenamtsbüros und der ÖPNV-Anbieter runden das Angebot ab. Organisiert wird der Rollatortag NRW vom Stadtverkehr Detmold und Lippemobil mit Unterstützung durch die Kreisverkehrswacht Lippe e.V. und das Sanitätshaus Kühlmuss & Grabbe.