Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Polizei in Bodenwerder bittet um Hinweise

Unfallflucht eines "roten Fahrzeugs" bei einem Brand in Ottenstein - die Feuerwehr war's jedenfalls nicht

Montag 21. Dezember 2020 - Ottenstein / Bodenwerder (wbn). Unfallfucht in Ottenstein. In der Nähe des Feuerwehrhauses ist ein VW von einem roten Fahrzeug beschädigt worden.

Die Annahme, dass es sich um ein Feuerwehrfahrzeug handeln könnte bei einem Einsatz im Zusammenhang mit brennenden Strohballen, hat sich nicht bestätigt, wie die Ermittlungen der Polizei ergeben haben. Es gibt aber Hinweise auf ein Privatfahrzeug an der Unfallstelle aus dem vier Männer ausgestiegen waren und sich kurz darauf wieder entfernten.

Fortsetzung von S'eite 1

Dazu erbittet die Polizei nunmehr weitere Angaben. Nachfolgend der Polizeibericht zu dem Vorfall in Ottenstein: „Bereits am 21.11.2020 kam es in Ottenstein, Hinter dem Hagen, in der Nähe des Feuerwehrgerätehauses, zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Pkw VW durch ein rotes Fahrzeug beschädigt wurde.

Nachdem zunächst angenommen wurde, dass der Pkw durch eines der, beim Brand von Strohballen, eingesetzten Feuerwehrfahrzeuge verursacht worden sei, ergaben sich bei den Ermittlungen Hinweise auf ein größeres Privatfahrzeug, das im Bereich der Unfallstelle gehalten habe und aus dem vier junge Männer ausgestiegen seien. Nach kurzem Aufenthalt seien die Männer weitergefahren. Ob sie den Unfall beobachtet oder gar verursacht haben konnte bisher nicht ermittelt werden.

Die Beteiligung eines Feuerwehrfahrzeuges kann ausgeschlossen werden.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Bodenwerder, Tel. 05533-97495-0 in Verbindung zu setzen.“

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE