Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Weitere Zeugen erbeten

Auf der Flucht vor der Polizei: Höllentrip einer 51-Jährigen mit VW Fox durch Herrenhausen

Sonntag 21. Februar 2021 – Herrenhausen / Hannover (wbn). Sie fuhr wie von Sinnen durch Herrenhausen. Eine 51 Jahre alte Frau hat einen Firmenwagen, einen weißen VW Fox, unterschlagen und versuchte mit riskanter Fahrweise der Polizei zu entkommen.

Dabei gefährdete sie auf ihrer etwa zehnminütigen Flucht das Leben von Fußgängern und Verkehrsteilnehmern.

Fortsetzung von Seite 1
Erst ein quer gestellter Polizeiwagen konnte den Höllentrip stoppen. Gegen die Frau leitete die Polizei Ermittlungen wegen Unterschlagung eines Pkw, Straßenverkehrsgefährdung sowie wegen Unfallflucht ein. Ihren Führerschein beschlagnahmten sie. Jetzt werden weitere Zeugen gesucht.
Nachfolgend der Polizeibericht: „Bereits am Freitag, 19.02.2021, hat sich eine Frau aus Hannover eine Verfolgungsfahrt mit einem Zeugen und der Polizei geleistet und dabei mindestens drei Fußgänger gefährdet. Die Polizei stellte sie nach einem Unfall in der Fuhsestraße mit einer Straßensperre und nahm sie fest. Nun suchen die Ermittler die Gefährdeten mit einem Zeugenaufruf.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Stöcken unterschlug eine 51-Jährige einen Firmen-Pkw und wurde mit dem weißen VW Fox gegen 14:10 Uhr von einem Zeugen gesehen. Er verfolgte sie quer durch den hannoverschen Stadtteil Herrenhausen und rief währenddessen die Polizei zu Hilfe.

Bei der Flucht fuhr die Frau mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und überholte mehrfach andere Fahrzeuge. Im Bereich der Haltenhoffstraße Ecke Herrenhäuser Straße stockte der Verkehr, sodass sie über den Gehweg im Bereich des Musiktheaters am Bahnhof Leinhausen weiterfuhr. Dadurch gefährdete sie mindestens drei Menschen. Trotzdem setzte sie ihre rasante Fahrt fort über die Stöckener Straße, die Bremer Straße und die Einbecker Straße bis sie im Einmündungsbereich zur Fuhsestraße beim Linkabbiegen verunfallte. Ungeachtet des Unfalls mit geringem Sachschaden raste sie nun weiter die Fuhsestraße entlang. Sie stoppte erst unmittelbar vor einem quer gestellten Polizeistreifenwagen, nachdem Polizeibeamte sie zum Halten aufforderten. Nach der etwa 10 Minuten andauernden Flucht nahmen sie die 51-Jährige unmittelbar fest.

Gegen die Frau leitete die Polizei Ermittlungen wegen Unterschlagung eines Pkw, Straßenverkehrsgefährdung sowie wegen Unfallflucht ein. Ihren Führerschein beschlagnahmten sie.

Es werden nun Zeugen gesucht, die Hinweise zur Straßenverkehrsgefährdung geben können, insbesondere zur Identität der gefährdeten Personen: ein etwa 30-jähriger Mann mit heller Jacke und Jeans mit (E-) Zigarette, der an der Laterne an der Ausfahrt des Parkplatzes vom Musiktheater Bahnhof Leinhausen stand, eine etwa 60- bis 70-Jährige mit Einkaufstasche sowie eine etwa 25-Jährige mit langer weinroter Jacke, die durch die Unterführung der Bahnbrücke in Richtung der Haltenhoffstraße ging.

Zeugenhinweise werden telefonisch unter der Telefonnummer 0511 109-3815 beim Polizeikommissariat Stöcken erbeten.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE