Sehenswürdigkeit im Weserbergland

Historische Kulturlandschaften: Bildungsurlaub der Kreisvolkshochschule im Kloster Amelungsborn

Donnerstag 22. Juli 2021 - Amelungsborn / Holzminden (wbn). In Kooperation mit dem Heimat- und Geschichtsverein Holzminden bietet die Kreisvolkshochschule Holzminden (KVHS) vom 27.September bis zum 1. Oktober 2021 einen Bildungsurlaub im Kloster Amelungsborn an.

Die Teilnehmenden begeben sich vom zweitältesten Zisterzienserkloster aus auf Spurensuche nach gut erhaltenen Relikten der Vergangenheit. Elemente der historischen Kulturlandschaften geben Zeugnis vom Umgang früherer Generationen mit Natur, Landschaft und Besiedelung. Im Landkreis Holzminden gibt es eine Vielzahl solcher Relikte, wie Häuser, Zäune oder Bedachungen aus Buntsandstein, Reste der früheren Glasindustrie oder alte Pfarrhäuser. Die Teilnehmenden erfahren in Vorträgen, Präsentationen und Gesprächen, welche Bedeutung den historischen Kulturlandschaftselementen zukommt und was zu deren Schutz getan werden kann.

(Zum Bild: Eine Sehenswürdigkeit im Weserbergland: Das Zisterzienserkloster Amelungsborn im Landkreis Holzminden. Foto: Landkreis Holzminden)

 

Fortsetzung von Seite 1

Anmeldungen für das Seminar nimmt die Geschäftsstelle der KVHS telefonisch unter 0 55 31 707-394, via E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder auch direkt über die Homepage https://www.kvhs-holzminden.de entgegen. Anmeldeschluss ist der 6.8.2021.