Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Entscheidender Zeugenhinweis

Drei Einbrecher geschnappt - einer hatte sich im Kofferraum einer Schrottkarre versteckt

Montag 16. August 2021 – Petershagen (wbn). Drei Tatverdächtige sind bei einem Firmeneinbruch festgenommen worden.

Ein 17-Jähriger, ein 26-Jähriger und ein 40-Jähriger wurden auf dem Gelände eines Autoverwerters in der Straße "Dingbreite" in Petershagen gestellt.

Fortsetzung von Seite 1

Einer hatte sich im Kofferraum eines Schrottfahrzeuges versteckt. Die Diebe hatten bereits eine Sammelstelle für ihr Diebesgut angelegt. Die Polizei hatte einen Zeugenhinweis erhalten. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die Männer aufgrund der Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld mangels Haftgründen im Laufe des Sonntags aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Nachfolgend der Polizeibericht: „Ein aufmerksamer Zeuge brachte am Sonntagmorgen die Polizei auf die Spur eines Firmeneinbruchs in Gorspen-Vahlsen. Im Rahmen von Suchmaßnahmen auf dem großläufigen und unübersichtlichen Areal konnten drei Männer festgenommen werden. Sie wurden der Polizeiwache Minden zugeführt und erkennungsdienstlich behandelt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld mussten die Männer mangels Haftgründen im Laufe des Sonntags aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen werden. Gegen kurz vor acht Uhr alarmierte der Zeuge (44) die Leitstelle der Polizei und berichtete, dass drei Männer mit einem Kleintransporter das Gewerbegebiet aufgesucht und sich anschließend Zugang zum Gelände eines Autoverwerters in der Straße "Dingbreite" verschafft haben.

Daraufhin wurden zunächst fünf Streifenwagen entsandt und der Bereich umstellt. Im Rahmen einer ersten Nachsuche konnte im Unterholz zunächst ein 17-Jähriger entdeckt und festgenommen werden. Zur weiteren Suche forderten die Einsatzkräfte einen Polizeihubschrauber aus Dortmund an. Allerdings konnte die Besatzung in dem unübersichtlichen und schwer einsehbaren Grundstück keine Feststellungen machen.

Parallel konnten die Beamten außerhalb des Betriebes in der Straße "An der Wandlung" einen weiteren Tatverdächtigen (40) festnehmen. Nachdem weitere Unterstützungskräfte vor Ort eingetroffen waren, erfolgte eine erneute Durchsuchung des Areals. Hierbei konnte man einen 26-jährigen Mann aufspüren, der sich im Kofferraum eines Schrottfahrzeugs versteckt hatte. Im Rahmen der Tatortaufnahme entdeckten die Ermittler auf dem Firmengrund eine Sammelstelle, an der die Einbrecher bereits Diebesgut zum Abtransport bereitgelegt hatten. Auch das von den Ganoven benutzte Fahrzeug wurde sichergestellt.“

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE