Autofahrer schlägt Alarm

Das Dach brennt lichterloh - 85-jährige Bewohnerin sitzt ahnungslos im brennenden Fachwerkhaus

Stadthagen/Nienburg (wbn). Ahnungslos saß die 85-jährige Bewohnerin in ihrem brennenden Haus. Es war ein Autofahrer, der gestern nachmittag auf das Feuer aufmerksam geworden war. Er alarmierte die Feuerwehr und holte die Rentnerin gerade noch rechtzeitig aus dem in Flammen stehenden Fachwerkgebäude.

70 Feuerwehrleute waren im Einsatz, konnten aber nicht verhindern, dass das Dachgeschoss völlig ausgebrannt ist. Der Gesamtschaden bewegt sich im sechsstelligen Bereich. Hierzu der Polizeibericht von heute mittag: Gestern um 17.11 Uhr wurde der Brand eines Wohnhauses in Stadthagen, Lauenhäger Straße entdeckt.

Erheblicher Schaden an den Lehmwänden

Aus bislang unbekannter Ursache geriet das Einfamilienhaus in Brand. Das gesamte Dachgeschoß ist ausgebrannt, es entstanden erhebliche Löschwasserschäden an den Lehmwänden.

(Zum Bild: Das Dachgeschoss des brennenden Hauses war nicht mehr zu retten, obwohl 70 Mann im Einsatz waren. Dazu kam der Wasserschaden, denn die Wände des Fachwerkhauses bestehen überwiegend aus Lehm. Fotos: Polizei)

Fortsetzung von Seite 1

Entdeckt wurde das Feuer durch einen PKW-Fahrer, der die 85-jährige Hausbewohnerin sofort informierte, so dass diese das Haus gefahrlos verlassen konnte. Der Sachschaden dürfte sich im sechsstelligen Euro-Bereich bewegen. Neben vier Fahrzeugen der Polizei waren mehr als 70 Feuerwehrleute und ein Rettungswagen im Einsatz. Die Löscharbeiten waren erst um 21.03 beendet.