Polizei bittet um Hinweise

Einbruch in die Porzellanmanufaktur Fürstenberg - und dann ein weiterer "Bruch" in der Nachbarschaft

Fürstenberg/Holzminden  (wbn). Gleich zwei Einbrüche in einer Nacht und zwei Tatorte, die dicht beieinander liegen – das lässt auf ein- und dieselben Täter schließen:  Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in die Porzellanmanufaktur in Fürstenberg ein.

Nachdem die Täter auf ein Vordach des Gebäudes gelangten, schlugen sie anschließend eine Fensterscheibe ein und verschafften sich Zutritt zu den Räumlichkeiten. Verschlossene Türen im Gebäude wurden durch die Täter aufgehebelt. Die Räume wurden dann durchsucht. Ein in den Büroräumen befindlicher Tresor wurde durch die Täter, auf bislang unerklärbare Weise, geöffnet und eine darin befindliche Porzellanschale entwendet. Weiter erbeuteten die Täter mehrere Münzen.  

Fortsetzung von Seite 1

Eine Mitarbeiterin hatte am Morgen die aufgebrochenen Bürotüren bemerkt. Danach hatte sie unverzüglich die Polizei informiert.  Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe eines vierstelligen Eurobetrages.  Ebenfalls in der Nacht drangen vermutlich dieselben Täter in die nur wenige Meter von der Porzellanmanufaktur entfernte Gaststätte "Weserberg-Terrassen" ein. Diesmal hebelten die Täter ein an der Gebäuderückseite befindliches Fenster auf.

Auch in diesem Fall wurden die Räumlichkeiten durchsucht, sowie Schubladen und Schränke durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet.  Die Ermittlungen dauern an.  Die Polizei bittet um Mithilfe und fragt:  Wer hat zur Tatzeit im Bereich der Porzellanmanufaktur sowie der Gaststätte sich auffällig verhaltende Personen oder Fahrzeuge beobachten können? Hinweise bitte an die Polizei Holzminden unter der Rufnummer 05531-9580.