Gebietsreform, Schulen, Krippenausbau

Es geht um "Existenzfragen" - Präsidium des Niedersächsischen Städtetages tagt in Hameln

Hameln (wbn). Die Rattenfängerstadt Hameln steht am Donnerstag im Mittelpunkt der niedersächsischen Kommunalpolitik. Grund: Das Präsidium des Niedersächsischen Städtetages kommt zu einer Sitzung in Hameln zusammen.

Die Tagesordnungspunkte, mit denen sich die Rathaus-Spitzen aus ganz Niedersachsen befassen, könnten nicht aktueller sein. Unter anderem geht es um „Existenzfragen kommunaler Selbstverwaltung“. Hier soll eine Denkschrift des Niedersächsischen Städtetages erarbeitet werden. Das Hesse-Gutachten zu den Kommunalstrukturen in Niedersachsen, die neue Schulstruktur und die Finanzierung des Krippenausbaus werden weitere Themen sein.