Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Ein letzter Unfall im alten Jahr

Ein "Liegenbleiber", ein umsichtig bremsender Hamelner und ein unachtsamer Fahrer aus Nordstemmen - drei Verletzte auf der B1

Samstag 31. Dezember 2016 - Nordstemmen (wbn). Drei Personen sind bei einem Verkehrsunfall verletzt worden, der sich auf der Bundesstraße 1 zwischen Klein Escherde und Heyersum ereignet hat.

Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Hameln hatte wegen eines sogenannten „Liegenbleibers“ bis zum Stillstand abbremsen müssen und sogar umsichtig gleich die Warnblinkanlage eingeschaltet als ein nachfolgende Fahrer (25) aus Nordstemmen die Situation zu späte erkannte und versetzt auf das Hamelner Fahrzeug auffuhr, vorbei rollte, ins Schleudern geriet, in einem Acker landete und sich dort überschlug.

 

Fortsetzung von Seite 1

Nachfolgend der Polizeibericht aus Nordstemmen: „Am Freitag den 30.12.2016, gegen 23:15 Uhr, befuhren ein 38 jähriger Hamelner und ein 25 jähriger aus Nordstemmen(in dieser Reihenfolge) die Bundesstraße 1 zwischen Klein Escherde und Heyersum in Richtung Hameln.

Vermutlich aufgrund eines Liegenbleibers auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Hildesheim bremste der Hamelner sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab und schaltete sein Warnblinklicht an. Der folgende Fahrzeugführer aus Nordstemmen erkannte die Verkehrssituation zu spät und fuhr versetzt auf das Fahrzeug des Hamelners auf,  rollte an diesem vorbei, geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Weiterhin soll dieser Pkw nach einem Überschlag auf dem angrenzenden Acker zum Liegen gekommen sein. Sowohl der Hamelner Fahrzeugführer, deren 16 jährige Insassin, sowie der Fahrzeugführer aus Nordstemmen zogen sich leichte Verletzungen zu, die ein Verbringen in Hildesheimer Krankenhäuser zur Folge hatten.

Eine weitere 56 jährige weibliche Insassin  im Fahrzeug des Nordstemmers blieb unverletzt. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird von der Polizei auf ca. 6000 Euro geschätzt.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE