Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Der gehörnte Ausreißer ist einschlägig bekannt

Polizei und Feuerwehr jagen Ziegenbock

Samstag 5. Oktober 2019 - Alfeld (wbn). Ein umtriebiger Ziegenbock hat die Polizei in Alfeld mal wieder auf Trab gehalten.

Das Tier ist polizeibekannt und heute in Richtung Stadtzentrum geflüchtet. In einem Garten konnte der Bock umstellt und mit Feuerwehrunterstützung eingefangen werden.

Fortsetzung von Seite 1
Anschließend wurde er in die Tierfundstelle Wettensen gebracht. Dort meldete sich dann auch der Ziegenbock-Halter. Polizeibericht aus Alfeld: „Am Samstagvormittag, den 05.10.2019, gegen 09:00 Uhr, wurde von einem Anwohner der Straße Am Schuhberg im Ortsteil Eimsen mitgeteilt, dass sich ein Ziegenbock in seinem Garten aufhalten würde.

Das Tier war für die Polizei kein Unbekannter, da es bereits seit Mittwoch diverse Hinweise auf das Tier und anschließende Einfangversuche gab. Trotz Unterstützung der freiwilligen Feuerwehren gelang es dem Tier immer sich der "Festnahme" zu entziehen. So auch am heutigen Samstagvormittag. Der Ziegenbock flüchtete vermutlich über den "Eiberg" in Richtung Stadtzentrum.

Gegen 10:20 Uhr erhielt die Polizei einen weiteren Anruf eines Bewohners der Landrat-Beushausen-Straße in Alfeld. Dort wurde der Ziegenbock in einem Nachbargarten gesichtet. Das Tier wurde umstellt und konnte, mit Hilfe von 6 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Alfeld, unter Zuhilfenahme eines Netzes, eingefangen werden.  Anschließend wurde der Bock mit einem Transportfahrzeug der Feuerwehr zur Tierfundstelle in Wettensen gebracht und konnte sich dort von dem Schreck erholen. Der Halter des Ziegenbocks konnte im Anschluss ausfindig gemacht und informiert werden. Er holte das Tier letztendlich unbeschadet aus Wettensen ab.“

 

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE