Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Bad Münder steht mit 39 Fällen an der Spitze

Insgesamt sind 114 Corona-Fälle in Hameln-Pyrmont gemeldet

Samstag 18. April 2020 - Hameln (wbn). Der tägliche Corona-Krisenbericht aus dem Kreishaus in Hameln. Zwei Neuinfektionen sind hinzugekommen, so dass nunmehr 114 Corona-Fälle im Landkreis Hameln-Pyrmont bestätigt worden sind.

Bad Münder hebt sich mit insgesamt 39 Fällen deutlich von den anderen Städten und Gemeinden ab. Kein Wunder, dort gibt es auch einige Pflegeeinrichtungen.

Fortsetzung von Seite 1
Nachfolgend der Situationsbericht von Landkreissprecherin Sandra Lummitsch: „Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind heute, am 18.4.2020, insgesamt 114 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt.

Die Fälle verteilen sich auf das gesamte Kreisgebiet wie folgt:

Aerzen

7

Bad Münder

39

Bad Pyrmont

16

Coppenbrügge

2

Emmerthal

8

Hameln

33

Hess. Oldendorf

8

Salzhemmendorf

1

Von diesen 114 Fällen gelten 80 Personen als geheilt.  Neun Personen sind verstorben.

Die infizierten Patienten wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne.

Alle Infizierten werden gemeinsam vom Gesundheitsamt und den jeweils behandelnden Hausärzten engmaschig betreut.

14 infizierte Personen werden derzeit in den drei Akutkliniken im Landkreis Hameln-Pyrmont stationär behandelt.

Außerdem befinden sich 72 Personen der Kategorie 1 in angeordneter häuslicher Quarantäne.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE