Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Die Schatzinsel - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Entscheidung mit schwerem Herzen

Suche nach der Vermissten (65) am Großen Torfmoor heute vorerst eingestellt

Mittwoch 3. Februar 2021 - Espelkamp (wbn). Auch der dritte Tag intensiver Suche nach der vermissten 65 Jahre alten Seniorin aus Frotheim hat kein Ergebnis gebracht.

Daraufhin ist heute die großangelegte Suchaktion am Großen Torfmoor bei Espelkamp vorübergehend eingestellt worden. Es blieb nichts unversucht. Mit einem Sonargerät wurde heute, wie angekündigt, der Mittellandkanal abgesucht.

Fortsetzung von Seite 1
Die Polizei: "Dabei konzentrierte sich die Besatzung von WSP 22 ab dem Morgen vor allem auf den Abschnitt entlang der Moorbadstraße zwischen den Brücken der Frotheimer Straße und "Hinter den Hörsten". Die mehrstündige Suche auf der Wasserstraße brachte letztlich kein Ergebnis."
Nachfolgend der Polizeibericht vom heutigen Tage:  „Auch am dritten Tag nach dem Verschwinden einer 65-jährigen Frau aus Espelkamp-Frotheim hat die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke keine Spur von der Vermissten.

Am Mittwoch haben Beamte der Wasserschutzpolizei (WSP) von ihrem Boot aus mit einem Sonargerät den Mittellandkanal entlang des Großen Torfmoors abgesucht.

Dabei konzentrierte sich die Besatzung von WSP 22 ab dem Morgen vor allem auf den Abschnitt entlang der Moorbadstraße zwischen den Brücken der Frotheimer Straße und "Hinter den Hörsten". Die mehrstündige Suche auf der Wasserstraße brachte letztlich kein Ergebnis.

Bereits in den beiden zurückliegenden Tagen hatte die Polizei mit einem Großaufgebot und vielfältiger Unterstützung das Große Torfmoor erfolglos nach der Frau abgesucht. Ausgangspunkt für die umfangreichen Suchaktionen war der Umstand, dass das Fahrrad der 65-Jährigen am Montag im Laufe des Tages verlassen auf einem Wanderparkplatz an der Moorbadstraße von den Einsatzkräften entdeckt wurde. Wir berichteten bereits.

Da nunmehr alle sinnvoll erscheinenden Suchmaßnahmen ohne Erfolg blieben und zwischenzeitlich auch keine Hinweise aus der Bevölkerung bei den Beamten eingingen, hat sich die Einsatzleitung schweren Herzens entschlossen, die Suchmaßnahmen vorübergehend auszusetzen. Sobald sich in den Vermisstenfall neue Ansatzpunkte ergeben sollten, wird die Suche unverzüglich wieder aufgenommen, so die Polizei.

Daher bitten die Ermittler weiterhin um Hinweise zum Verbleib der 65-Jährigen.

Die ist 1,60 Meter groß, hat schulterlanges graues Haar und ist vermutlich mit einem schwarzen Mantel, Jeanshose, einem pinkfarbenen Schal sowie Ohrenschützern bekleidet. Hinweise unter Telefon (0571) 8866-0 oder per Notruf 110.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE