Anja Piel aus Hessisch Oldendorf hat ihre Ankündigung wahr gemacht

Grüne Politikerin aus dem Weserbergland schafft heute den Sprung an die Spitze der Landes-Grünen

Hessisch Oldendorf/Northeim (wbn). Eine Grünen-Politikerin aus dem Weserbergland hat es in ihrer Partei an die Landesspitze geschafft! Die Grünen haben heute Anja Piel aus Hessisch Oldendorf zu ihrer neuen Landesvorsitzenden in Niedersachsen gewählt.

Piel erhielt auf dem Landesparteitag in Northeim 105 Stimmen von den insgesamt 128 Delegierten. Bei der Wahl der 54-jährigen Kandidatin aus dem Weserbergland enthielten sich zehn Delegierte der Stimmen, nur 13 stimmten gegen Piel. Zusammen mit Stefanie Henneke bildet sie nunmehr in Niedersachsen eine doppelte Führungsspitze.

Fortsetzung von Seite 1

Die bisherige Vorsitzende, die Bundestagsabgeordnete Dorothea Steiner aus Osnabrück, hatte wie angekündigt, ihr Amt ein Jahr vor Ende der Wahlperiode auf dem Landesparteitag in Northeim abgeben. Steiner will sich nun ganz auf ihr Bundestagsmandat konzentrieren. Sie hofft auch auf einen Sitz im Bundestags-Untersuchungsausschuss zum möglichen Atommüll-Endlager Gorleben.