Gestern Abend

Sechs Verletzte nach Frontalzusammenstoß zwischen VW Polo und Mercedes

Sonntag 15. Oktober 2017 - Göttingen / Hannoversch Münden (wbn). Frontalzusammenstoß zwischen einem Mercedes und einem VW Polo: Die Folge war ein Massenanfall von Verletzten, denn in den beteiligten Fahrzeugen saßen insgesamt sechs Personen.

Der Polo-Fahrer hatte gestern Abend die Vorfahrt auf der Hermann-Kolbe-Straße in Göttingen verletzt. Allein in seinem Fahrzeug saßen vier Personen.

 

 

Fortsetzung von Seite 1

Nachfolgend der Polizeibericht aus Göttingen: „Ein Pkw Daimler Benz, besetzt mit einem Ehepaar (70 Jahre alt) aus Göttingen, befuhr die Hermann-Kolbe-Straße aus Richtung Elliehausen kommend in Richtung Kreisel. Aus der Gegenrichtung kam ein Pkw VW Polo, besetzt mit vier Personen aus Hann. Münden (2 x weibl. 47 u. 52 Jahre alt und 2 x männl. 56 u. 57 Jahre alt).

Im Kreuzungsbereich kam es zum Frontalzusammenstoß, da der Fahrzeugführer des VW Polo die Vorfahrt missachtete. Alle sechs Personen wurden bei dem Aufprall verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. An den Pkw VW Polo und Daimler Benz entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10.550 Euro geschätzt.“