Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




So ist eben die Treuhandstiftung H. Harting:

Elfmal „tausendfacher Dank“ mit jeweils 1000 Euro

Hessisch Oldendorf (wbn). Auch das gibt es: Menschen, die als Spender und Sponsoren Gutes tun in aller Stille – für Vereine und Organisationen, die in einer lauten Welt stillschweigend und zuverlässig ihre ehrenamtliche Arbeit leisten.

Diese ehrenamtlichen Helferlein für die Gemeinschaft sind erstaunliche Organisationen wie der Heimatverein Welsede, der Heimatverein Schaumburg und der Siedlerbund Barksen. Aber auch der TSV Großenwieden von 1913 e.V. gehört dazu, der MTV Weibeck a.V., die Waldbadinitiative Waldbad e.V., der Förderverein Baxmannbad e.V., der Turnverein Jahn Welsede von 1912 e.V., der Männerturnverein Heßlingen e.V. sowie der Turn- und Sportverein Rohden-Segelhorst e.V. und nicht zu vergessen die Frauen und Männer, die dafür sorgen, dass alle nachts ruhig schlafen können, die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Welsede. (Zum Bild: Geschäftsführer Bernhard Kruppki (2. v.l.) übergibt mit Bürgermeister Harald Krüger (1. v.r.) Zuwendungen aus der Harting-Stiftung. Foto: Sparkasse Weserbergland)

 

Fortsetzung von Seite 1

Sie alle haben in diesen Tagen eine gute Nachricht bekommen: Die Treuhandstiftung H. Harting, Welsede, in Treuhänderschaft der Bürgerstiftung Weserbergland, bedankt sich bei diesen Vereinen für „Tausend gute Taten mit 1000 Euro“. Und zwar erhält jede der genannten Freiwilligen-Organisationen diesen Betrag, so dass die stattliche Summe von 11.000 Euro zusammenkommt.

„Die Harting-Stiftung ist jetzt die größte Treuhandstiftung der Bürgerstiftung Weserbergland mit einem Stiftungskapital von ca. 750.000 Euro“, informierte Bernhard Kruppki als Geschäftsführer der Bürgerstiftung Weserbergland auf der Paschenburg bei Hessisch Oldendorf bei der Übergabe der Spenden an die Vereinsvertreter im Beisein von Bürgermeister Harald Krüger aus Hessisch Oldendorf.

Zweck der Stiftung sei die Förderung der von Jugendhilfe, Sport, Kunst und Kultur, Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutz sowie des Heimatgedanken und Feuerschutzwesens im Raum Hessisch Oldendorf. Bürgermeister Harald Krüger zeigt sich von dem nachhaltigen Stiftungs-Engagement der Treuhandstiftung H. Harting, Welsede beeindruckt und sieht in der Bürgerstiftung  einen verlässlichen, vertrauensvollen Partner.

Harald Krüger: „Wir alle wissen, dass diese Vereine eine Arbeit leisten, die unbezahlbar ist und gerade deshalb freuen wir uns über so einen Spender, der seine Anerkennung „tausendfach“ in Euro zum Ausdruck bringt.“ Das gelte besonders auch für Wilhelm Waltemathe, der für sein mit viel Fleiß und Sachkunde erstelltes Statistikwerk über die Stadt Hessisch Oldendorf den ebenfalls mit 1000 Euro dotierten Ehrenpreis der Treuhandstiftung H. Harting entgegen nehmen durfte.

Für Stiftungsfragen steht der Geschäftsführer der Bürgerstiftung Weserbergland, Bernhard Kruppki, gern auch telefonisch (Tel.: 05151/206-227) zur Verfügung.

(Zum Bild: Geschäftsführer Bernhard Kruppki (2. v.l.) übergibt mit Bürgermeister Harald Krüger (1. v.r.) Zuwendungen aus der Harting-Stiftung. Foto: Sparkasse Weserbergland)

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE