Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 





Das besondere WBNachrichten-Video
Internationaler Wissenschaftler warnt in Hessisch Oldendorf: Europäische Bienenvölker sind in tödlicher Gefahr

Samstag 28. Februar 2015 - Hessisch Oldendorf (wbn). Den Bienenvölkern in Deutschland und Mitteleuropa droht eine akute Gefahr: Der kleine afrikanische Stockkäfer ist schon in Italien angekommen und die europäischen Bienenrassen sind ihm hilflos ausgeliefert. Professor Gerald Kastberger von der Universität Graz in Österreich schlägt jetzt Alarm. Der Bienenparasit ist aus seiner Sicht eine tickende Zeitbombe und stellt alle bisherigen Bedrohungen für die Bienenvölker in Deutschland in den Schatten. Die Käferart frisst sich erbarmungslos durch die Bienenstöcke.

Eindringlich hat er im Gespräch mit den Weserbergland-Nachrichten.de vor dem aggressiven Schädling gewarnt, der sich ohne nennenswerten Widerstand zu erhalten durch die Bienenstöcke frisst. Professor Kastberger war zu Gast bei der Hauptversammlung des Landesverbandes Hannoverscher Imker in Hessisch Oldendorf und hat dort das Hauptreferat gehalten. Wie der international anerkannte Bienenexperte aus Österreich in dem Interview berichtet ist der gefährliche Schädling erst im vergangenen Jahr möglicherweise mit einer Schiffsfracht in Süditalien angelandet. Das macht die Situation so brisant und erweckt geradezu Horrorvorstellungen.
Fortsetzung von Seite 1

Der Kleine afrikanische Stockkäfer verspeist auch die getöteten Bienen und stellt selbst das Desaster durch die Varroamilbe in den Schatten. Europäische Bienenvölker haben dagegen keine Abwehrstrategien.

Die Klimaerwärmung könnte den Vormarsch des exotischen Parasiten noch begünstigen. Im badischen Teil von Baden-Württemberg fände der gefräßige Räuber ideale klimatische Bedingungen.

 


 

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE