Als sie einen Streit schlichten wollten:
Betrunkener Asylbewerber (20) prügelt Polizisten krankenhausreif

Donnerstag 28. Januar 2016 - Duderstadt-Mingerode (wbn). Plötzlich richtete sich die Gewalt gegen die Polizei: Beim Versuch, einen heftigen Streit zwischen zwei 19 und 20 Jahre alten Asylbewerbern zu schlichten, sind zwei Polizisten von einem der Männer brutal angegriffen und so verletzt worden, dass sie im Krankenhaus versorgt werden mussten. Beide Beamten, eine 38 Jahre alte Frau und ihr 45 Jahre alter Kollege, sind zur Zeit nicht dienstfähig.

Die Polizisten waren zuvor zu der Prügelei zwischen den bereits seit längerem in Deutschland lebenden Asylbewerbern gerufen worden. Die waren offenbar beim gemeinsamen Genuss von Alkohol in Streit geraten. Der 20-Jährige pustete einen Alkoholwert von 2,35 Promille.

 

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Göttingen:

„Bei einem Einsatz im Duderstädter Ortsteil Mingerode (Landkreis Göttingen) sind am Mittwochabend (27.01.16) gegen 21.35 Uhr in der Mingeröder Straße eine 38 Jahre alte Polizistin und ihr 45-jähriger Kollege nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen von einem 20 Jahre alten Mann unvermittelt angegriffen und verletzt worden.  Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Asylbewerber aus Afghanistan, der sich seit dem Jahr 2012 im Bundesgebiet aufhält.

Die Beamten der Polizei Duderstadt erlitten diverse Prellungen am Körper und auch im Bereich des Kopfes. Sie wurden noch am Abend im Krankenhaus behandelt und dann nach Hause entlassen. Beide sind zurzeit nicht dienstfähig.

Was sich im Detail abspielte ist bislang noch nicht abschließend geklärt und Bestandteil der laufenden Ermittlungen.  Ersten Informationen zufolge gerieten der 20-Jährige und ein 19 Jahre alter Mitbewohner  aus Serbien nach dem gemeinsamen Genuss von Alkohol aus bislang ungeklärten Gründen offenbar in einen heftigen Streit, der in einer wechselseitigen Schlägerei endete.

Der 19-Jährige verließ schließlich den Ort des Geschehens.  Er wurde wenig später bewusstlos und verletzt auf einem benachbarten Sportplatz aufgefunden. Der Mann aus Serbien ist ebenfalls Asylbewerber. Er hält sich seit 2014 in Deutschland auf.

Auch der 20 Jahre alte Afghane zog sich bei der Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht zu.  Rettungswagen transportierten die beiden Kontrahenten in Krankenhäuser nach Duderstadt und Göttingen.  Hier wurden ihnen Blutproben entnommen. Ein bei dem 20-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,35 Promille.

Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein. Die Ermittlungen dauern an.“