Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Polizei fahndet nach drei Jungen zwischen 10 und 14 Jahren:
Kinder klauen Geld aus abgestelltem Linienbus

Montag 20. März 2017 - Bielefeld (wbn). Diese Bande hat ihre Verbrecher-„Karriere“ schon ganz früh gestartet: Drei Jungen sind in Bielefeld in einen abgestellten Linienbus eingedrungen und haben daraus offenbar ganz gezielt Bargeld geklaut. Anschließend konnten sie einem Lastwagenfahrer entkommen, der sie verfolgt hatte.

Die Täter: Nach Zeugenangaben zwischen 10 und 14 Jahre jung, dunkelhäutig, mit dunklen kurzen Haaren. Nach ihnen fahndet nun die Kriminalpolizei.

 

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Bielefeld:

„Am Freitag, den 17.03.2017, stahlen drei junge Täter aus einem in der Splittenbrede geparkten Bus Geld. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 13:55 Uhr fielen zwei Zeugen in einem geparkten Linienbus an der Endhaltestelle Babenhausen Süd drei Personen auf. Ein 39-jähriger Busfahrer aus Erwitte, der mit seinem Bus hinter dem Linienbus stand, bemerkte drei Jungen, die im Fahrzeug neben dem Fahrersitz standen. Sie betätigten die Türöffnung, verließen den Bus und flüchteten in Richtung Supermarkt.

Ein 39-jähriger Bielefelder stand mit seinem Abschleppwagen in der Ausfahrt vor dem Supermarkt und sah die Jungen aus dem Bus aussteigen. Als sie in Richtung Jöllenbecker Straße liefen, rief er die Polizei an und verfolgte die jungen Täter mit seinem Abschleppwagen. An der Ecke Babenhauser Straße/ Splittenbrede verlor er sie aus den Augen. Eine Fahndung durch die Polizei verlief erfolglos.

Die eingesetzten Polizeibeamten stellten fest, dass die Täter über die hintere Tür gewaltsam in den Bus eindrangen. Im Bus stahlen sie das Wechselgeld aus der Kasse.

Die Zeugen beschreiben die drei Jungen als circa 10 bis 14 Jahre alt, von dunkler Hautfarbe (eventuell südasiatisch), mit dunklen kurzen Haaren, ungefähr gleich groß, bekleidet mit olivfarbenen Hosen und dunklen Jacken. Einer trug einen Rucksack.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 15 unter 0521-545-0 entgegen.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE