Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Die Schatzinsel - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Rettungshubschrauber im Einsatz

Bei Springe: Frau mit 5er-BMW erfasst zwei Biker - beide erleiden schwere Verletzungen

Montag 13. April 2020 - Springe (wbn). Zwei Motorradfahrer sind am Sonntag in Springe schwer verletzt worden.

Eine 64 Jahre alte BMW-Fahrerin war von rechts plötzlich auf die Kreuzung der Landesstraße 461 gefahren und hatte einen 30 Jahre alten Ducati-Biker mit der Front ihres 5er BMW erfasst, worauf dieser nach links von der Fahrbahn abkam und in einem Feld liegen blieb. Seine Begleiterin, die mit einer Kawasaki folgte, wurde ebenfalls nach links geschleudert und prallte gegen eine Leitplanke.

Fortsetzung von Seite 1

Die 29 Jahre alte Frau musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der ebenfalls schwer verletzte Ducati-Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht werden. Die L 461 musste vorübergehend voll gesperrt werden. Der Schaden wird auf 26.000 Euro geschätzt. Die Polizei in Hannover bittet um Zeugenhinweise zu dem Unfallgeschehen.

Nachfolgend der Polizeibericht im Wortlaut: „Am Ostersonntag, 12.04.2020, gegen 16:45 ist ein BMW einer 64-Jährigen auf der Landesstraße (L) 461 an der Kreuzung zur Alte Dorfstraße mit zwei Motorrädern kollidiert.

Die beiden Motorradfahrer (29-Jährige und 30-Jähriger) sind dabei schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen waren die beiden Biker auf der L 461, von Eldagsen kommend, in Richtung Alferde unterwegs. An der Kreuzung L 461/Alte Dorfstraße fuhr die 64-Jährige mit dem BMW 5er plötzlich von rechts auf die Kreuzung und kollidierte mit beiden Motorrädern (Ducati Diavel 12160 und Kawasaki Z 650).

Der vorausfahrende 30-Jährige prallte gegen die Pkw-Front, kam mit seiner Ducati nach links von der Fahrbahn ab und blieb auf einem Feld liegen. Seine Begleiterin prallte ebenfalls mit ihrer Kawasaki gegen den Stoßfänger des BMW, wurde nach links abgelenkt und prallte gegen eine Seitenschutzplanke eines angrenzenden Feldweges.

Der 30-Jährige kam mit schweren Verletzungen in einem Rettungswagen in eine Klinik. Die 29-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Sie wurde ebenfalls schwer verletzt. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die L 461 an der Unfallstelle bis circa 20:00 Uhr voll gesperrt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 26.000 Euro. Darüber hinaus sucht der Verkehrsunfalldienst Hannover nach Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können. Sie werden gebeten, Kontakt unter der Rufnummer 0511 109-1888 aufzunehmen.“

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE