Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Ein schwarzer BMW X6 mit lettischem Kennzeichen war dabei

Insassen von mindestens fünf schweren Limousinen überfallen Smart-Kleinwagen mitten auf der Autobahn

Montag 25. Januar 2021 - Rotenburg / Grundbergsee (wbn). Ein Überfall mit mindestens fünf Fahrzeugen während der Fahrt mitten auf der Autobahn in Niedersachsen.

Das hat es so auch noch nicht gegeben. Ein grauer Smart ist gestern Abend gegen 21.20 Uhr auf der A1 kurz vor der Rastanlage Grundbergsee in Fahrtrichtung Bremen von fünf schweren Pkw eingekesselt und ausgebremst worden. Die rabiaten Insassen der Fahrzeuge haben brutal mit bloßer Faust auf die Beifahrerseite und die Frontseite des gestoppten Fahrzeuges eingedroschen. Dabei gingen die Scheiben zu Bruch.

Fortsetzung von Seite 1
Die Autobahnpolizei: „Der beschädigte Smart konnte im Anschluss samt drei Insassen auf dem Gelände der Rastanlage Grundbergsee Nord durch die Autobahnpolizei Sittensen angetroffen werden. Eine erste Befragung der Insassen ergab, dass es im Bereich Hamburg zu Streitigkeiten gekommen sei und sie seit Fahrtbeginn in Hamburg durch die Fahrzeuge verfolgt worden seien.“ Die Polizei konnte Videoaufzeichnungen auswerten.  Demzufolge haben die Unbekannten unter anderem einen schwarzen BMW X6 mit lettischem Kennzeichen, einen schwarzen 5er BMW Limousine mit Kennzeichen aus München sowie einen weißen VW Golf gefahren. Die Polizei in Sittensen bittet um Zeugenhinweise zu dem spektakulären Vorgang auf der Autobahn.
Nachfolgend der Polizeibericht im Originaltext: „Zu einem gefährlichen Verkehrsereignis kam es am Sonntagabend gegen 21:20 Uhr auf der A1 kurz vor der Rastanlage Grundbergsee in Fahrtrichtung Bremen.

Nach ersten Meldungen von Zeugen sei ein grauer Smart auf dem zweiten Überholfahrstreifen durch mindestens fünf PKW eingekesselt und bis zum Stillstand ausgebremst worden. Anschließend seien mehrere Insassen der Fahrzeuge ausgestiegen und hätten mittels Faustschlägen auf die Scheiben der Beifahrerseite und die Frontscheibe des ausgebremsten PKW eingewirkt. Hierbei gingen mehrere Scheiben zu Bruch. Auf der Fahrbahn konnten im Nachhinein diverse Glassplitter festgestellt werden.

Der beschädigte Smart konnte im Anschluss samt drei Insassen auf dem Gelände der Rastanlage Grundbergsee Nord durch die Autobahnpolizei Sittensen angetroffen werden.

Eine erste Befragung der Insassen ergab, dass es im Bereich Hamburg zu Streitigkeiten gekommen sei und sie seit Fahrtbeginn in Hamburg durch die Fahrzeuge verfolgt worden seien.

Bei der Auswertung von Videoaufzeichnungen konnte bislang ermittelt werden, dass es sich bei den verfolgenden Fahrzeugen um einen schwarzen BMW X6 mit lettischem Kennzeichen, einen schwarzen 5er BMW Limousine mit Kennzeichen aus München, einen weißen VW Golf sowie mindestens zwei weitere unbekannte Fahrzeuge handelt.

Mögliche Zeugen oder Geschädigte werden gebeten sich unter der Telefonnummer 04282/59414-0 bei der Autobahnpolizei Sittensen zu melden.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE