Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Es geschah kurz vor Mitternacht

Peugeot-Fahrerin bei Unfall leicht verletzt, ihr Beifahrer stirbt im Krankenhaus

Samstag 6. März 2019 - Bad Gandersheim / Rimmerode (wbn). Ein Todesopfer bei dem folgenschweren Aufprall gegen einen Baum kurz vor Mitternacht.

Eine 19 Jahre alte Peugeot-Fahrerin ist auf der Bundesstraße 445 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat mit ihrem Fahrzeug zuerst einen Baum gestreift und ist dann gegen einen weiteren Baum frontal aufgeprallt. Ihr 17 Jahre alter Beifahrer musste aufgrund seiner schweren Verletzungen notärztlich wiederbelebt werden, ist jedoch später in einem Krankenhaus gestorben.

Fortsetzung von Seite 1
Die Peugeot-Fahrerin selbst wurde nur leicht verletzt. Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer um Hinweise auf das Unfallgeschehen. Nachfolgend der Polizeibericht aus Bad Gandersheim: „Um 23:34 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 445 kurz vor Bad Gandersheim ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten weiblichen und einer tödlich verletzten männlichen Person.

Die 19-jährige Fahrerin eines Peugeot befuhr mit ihrem 17-jährigen Beifahrer die Bundesstraße 445 von Rimmerode kommend in Richtung Bad Gandersheim, als sie aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Anschließend touchierte der Pkw einen am rechten Straßenrand befindlichen Baum, durchfuhr den Straßengraben, kollidierte mit einem Verkehrsschild und prallte letztendlich frontal gegen einen massiven Straßenbaum.

Durch den erheblichen Aufprall wurde das Fahrzeug über die Fahrbahn geschleudert und kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite, im Straßengraben, zum Stehen. Infolge des starken Aufpralls wird die Fahrerin des Peugeots leichtverletzt und der Beifahrer schwerstverletzt. Noch vor Ort wird der Beifahrer notärztlich versorgt und reanimiert. Er erlag später in einem Krankenhaus seinen Verletzungen.

Die Bundesstraße 445 war für mehrere Stunden voll gesperrt. Um den Beifahrer aus dem Fahrzeug zu befreien waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Gandersheim vor Ort. Durch das THW wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet.

Der Pkw wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5500 Euro.

Verkehrsteilnehmer, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich bei dem Polizeikommissariat in Bad Gandersheim unter der Telefonnummer 05382/919200 zu melden."

 

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE