Strafverfahren eingeleitet
Frau (56) fährt mit 3,38 Promille in Salzhemmendorf an Tankstelle vor - und will gleich nochmals "nachtanken"


Montag 31. Mai 2021 – Salzhemmendorf / Bad Münder (wbn). Mit 3,38 Promille ist eine 56 Jahre alte Pkw-Fahrerin in Salzhemmendorf erwischt worden.

Und an der dortigen Tankstelle wollte die ohnehin stark betrunkene Frau gleich nochmal nachtanken. Doch das wussten einige aufmerksame Frauen an der Tankstelle sehr energisch zu verhindern.


Fortsetzung von Seite 1

Sie alarmierten die Polizei und hinderten die Promille-Fahrerin ah der Weiterfahrt. Dazu ein Polizeisprecher: „Eine vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab bei der Fahrzeugführerin einen Wert von 3,38 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. In der Wache der Polizei Bad Münder wurde der Frau eine Blutprobe entnommen.

Nachfolgend der Polizeibericht im Wortlaut: „Am Sonntag, den 30.05.2021, um 19:08 Uhr wird der Polizei eine auffällig fahrende Fahrzeugführerin gemeldet. Eine Funkstreifenwagenbesatzung aus Hameln und eine Besatzung aus Bad Münder werden nach Salzhemmendorf alarmiert, um die 56-jährige Fahrzeugführerin einer Kontrolle zu unterziehen.

Zu diesem Zeitpunkt hat die Fahrerin an der dortigen Tankstelle in Salzhemmendorf gehalten. Dort kaufte sie diverse Alkoholika und wollte augenscheinlich ihre Fahrt fortsetzen. Dank des aufmerksamen Einschreitens mehrerer Bürgerinnen, konnte die Frau an ihrer Weiterfahrt bis zum Eintreffen der Streifenwagenbesatzungen gehindert werden. Eine vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab bei der Fahrzeugführerin einen Wert von 3,38 Promille.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. In der Wache der Polizei Bad Münder wurde der Frau eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt.“