Brandeinsatz in der heutigen Nacht

Feuerwehr entdeckte die Leiche während der Löscharbeiten: Hausbewohner bei Kellerbrand ums Leben gekommen

Hildesheim (wbn). Feuerdrama in einem Mehrfamilienhaus. Bei einem Kellerbrand ist ein Bewohner ums Leben gekommen.

Die Einsatzkräfte der Hildesheimer Berufsfeuerwehr stießen bei den Löscharbeiten auf die Leiche des Mannes, der zuvor als vermisst gegolten hatte. Die Brandursache des Feueres von heute Nacht muss noch ermittelt werden.

 

Fortsetzung von Seite 1

Nachfolgend der Bericht der Hildesheimer Berufsfeuerwehr von heute Morgen: „In der Nacht zum heutigen Freitag wurde die Berufsfeuerwehr Hildesheim zusammen mit den Feuerwehren aus Drispenstedt und Bavenstedt zu einem Kellerbrand in die Doebenerstraße gerufen. In dem großen Mehrfamilienhaus ist einer der vielen Kellerräume, in dem sich noch einer der Mieter aufhalten sollte, in Brand geraten. Der Angriffstrupp hatte den Brandherd in dem stark verrauchten Kellerbereich schnell ausgemacht und konnte das Feuer rasch löschen.

Für den vermissten Hausbewohner kam jedoch jede Hilfe zu spät, er konnte den Keller nicht mehr rechtzeitig verlassen. Der zusammen mit der Feuerwehr an die Einsatzstelle geeilte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nachdem das Haus entraucht und der Strom abgeschaltet wurde, hat die Polizei die Einsatzstelle übernommen. Es werden weitere Ermittlungen zur Brandursache durchgeführt.“