Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Die Langfinger mit dem Wagenheber
Aufgebockt und abmontiert: Unbekannte klauen 64 Kompletträder von Neufahrzeugen

Montag 11. August 2014 - Hildesheim (wbn). Diese Täter haben wohl mehr als ein Rad ab. Unbekannte Diebe haben in einer Nacht-und-Nebel-Aktion auf dem Gelände eines insolventen Peugeot-Autohauses 16 Autos aufgebockt und alle 64 Kompletträder abmontiert und entwendet.

Einem Mitarbeiter waren die aufgebockten Autos am nächsten Morgen aufgefallen. Die Neuwagen waren dort zuvor für den unmittelbar geplanten Abtransport bereitgestellt worden. Offensichtlich hatten die Reifendiebe die Fahrzeuge mit Hilfe von Wagenhebern auf mitgebrachte Backsteine gestellt und die jeweils neubereiften Alu-Felgen wieder mitgenommen. Schaden: rund 6.000 Euro.

 

Fortsetzung von Seite 1

Die Polizei in Hildesheim sucht jetzt nach Zeugen, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Gewerbegebiet an der Siemensstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Gewicht und Masse des Diebesguts legen den Schluss nahe, dass die dreisten Diebe mit einem größeren Transporter oder Klein-Lkw unterwegs waren. Hinweise zu diesem Fall an die Polizei Hildesheim, Telefon (0 51 21) 939 115.

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Hildesheim:

„Bereits in der Nacht von Donnerstag, 07.08.2014 auf Freitag, 08.08.2014, waren vom Gelände des mittlerweile geschlossenen Peugeot-Autohauses "Krumrey" im Hildesheimer Gewerbegebiet in der Siemensstraße 64 Kompletträder von sechzehn Fahrzeugen abmontiert und entwendet worden. Die bislang unbekannten Täter gelangten im Verlauf der Nacht auf das Außengelände des ehemaligen Autohauses und machten sich an Peugeot-Neuwagen zu schaffen, die dort für den unmittelbar geplanten Abtransport bereitgestellt waren. Ein Mitarbeiter der Firma stellte den Verlust am Freitagmorgen gegen 08.30 Uhr fest.

Offensichtlich bockten die Unbekannten die sechzehn Peugeot-Pkw mithilfe von Wagenhebern nacheinander auf die Backsteine auf und schraubten die Auto-Kompletträder, jeweils neu-bereifte Aluminiumfelgen, ab. Danach wurde das Diebesgut verladen und der Diebesort wieder verlassen. Nach Gewicht und Masse mussten die Kompletträder in einen größeren Transporter oder Klein-Lkw geladen worden sein. Der Diebstahlschaden wird auf circa 6000 Euro geschätzt. Etwaige Hinweisgeber zu auffälligen Beobachtungen werden gebeten, die Hildesheimer Polizei unter (05121) 939-115 anzurufen.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE