Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Die Schatzinsel - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

Wetter Hannover


Spaziergänger hörten einen Knall:

Kleinflugzeug stürzt in der Wedemark ab – beide Insassen kommen ums Leben

Donnerstag, 6. April 2017 – Hannover-Wedemark (wbn). Schon wieder ist ein Kleinflugzeug in Niedersachsen verunglückt: Am Mittwochabend ist es zwischen Meitze und Elze in der Wedemark abgestürzt. Beide Insassen kamen bei dem Absturz ums Leben.

Spaziergänger hatten in der Feldmark am gestrigen Abend gegen 18 Uhr einen Knall vernommen. Diese entdeckten auf einem Feld das brennende Kleinflugzeug. Die Feuerwehren aus Elze und Mellendorf konnten die Maschine schnell löschen. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 4 war im Einsatz, allerdings konnte nur noch der Tod der Insassen festgestellt werden. Das Flugzeug soll nach derzeitigen Ermittlungen vom Flughafen Hannover-Langenhagen gestartet sein. Die Identität der beiden Insassen, die Absturzursache, sowie das Ziel des Flugzeugs sind bisher noch unbekannt.

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Hannover:

„Am Mittwochabend, 05.04.2017, kurz vor 18:00 Uhr, ist ein Kleinflugzeug zwischen den Wedemärker Gemeindeteilen Meitze und Elze aus bislang ungeklärter Ursache über einem Feld abgestürzt. Die beiden Insassen sind noch an der Unfallstelle verstorben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten mehrere Spaziergänger einen Knall in der Feldmark gehört. Nachdem die Zeugen ein brennendes Kleinflugzeug auf der landwirtschaftlichen Nutzfläche entdeckten, alarmierten sie die Rettungskräfte. Die eintreffenden Feuerwehren Elze und Mellendorf konnten das Flugzeug zügig löschen. Allerdings fanden die Rettungskräfte zwei leblose Personen im Wrack vor. Eine Notärztin des Rettungshubschraubers Christoph 4 konnte nur noch den Tod der beiden Insassen feststellen.

Nach bisherigen Informationen war das einmotorige Kleinflugzeug am Flughafen Hannover-Langenhagen gestartet. Derzeit sind die Identität der beiden Insassen, die Absturzsache sowie das Ziel des Flugzeugs ungeklärt. Die Ermittlungen dauern an.“

Hinweis der Redaktion: Die Weserbergland-Nachrichten.de berichteten vor rund einem Monat über die Sicherheit von Kleinflugzeugen.
http://www.weserbergland-nachrichten.de/component/content/article/1--weserbergland-nachrichten/10957-2017-03-07-11-53-23

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE