Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

Wetter Hannover


Nach Unfallflucht am Pfingstsonntag: Polizei sucht schwarzen Seat Leon
Über den Fuhlener Kreisel hinweggeschossen, in die Ausfahrt geschleudert und dann das Weite gesucht

Hessisch Oldendorf/Fuhlen (wbn). Da war es schnell vorbei mit der Raserei. Bereits in der Nacht zum Pfingstsonntag hat ein unbekannter Fahrzeugführer in Fuhlen mächtig Gas gegeben und dabei offenbar im Geschwindigkeitsrausch den Kreisverkehr auf der L 434 ganz vergessen.

Den nämlich überfuhr der Autofahrer mit hohem Tempo und fand sich nach einer Schleuderpartie in der Ausfahrt Fuhlen wieder. Zurück blieben ein beschädigtes Verkehrsschild und diverse Fahrzeugteile.  Anhand derer konnte die Polizei ermitteln, dass es sich wahrscheinlich um einen schwarzmetallic farbenen Seat Leon handelt. Die Polizei sucht jetzt nach dem Bleifuß-Fahrer und fragt, wem ein solches Auto, mit Beschädigungen an der Fahrerseite, bekannt ist oder ob sich in Werkstätten jemand nach passenden Ersatzteilen erkundigt hat.

 

 

Fortsetzung von Seite 1

Nachfolgend der Polizeibericht aus Hameln:

„Nach einer Verkehrsunfallflucht hofft die Polizei Hessisch Oldendorf auf Hinweise aus der Bevölkerung auf einen schwarzen Pkw Seat Leon. Nach den bisherigen Ermittlungen war bereits in der Nacht zum (Pfingst-)Sonntag, 19. Mai 2013, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf der Landesstraße 434 mit seinem Fahrzeug zu schnell unterwegs. Der Spurenlage nach hatte der Pkw-Fahrer nach der Weserbrücke dann den Fuhlener Kreisel schlichtweg überfahren. Anschließend schleuderte das Fahrzeug in die Ausfahrt nach Fuhlen und beschädigte ein Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Verursacher die Fahrt fort. Erst am Sonntagmorgen entdeckten Verkehrsteilnehmer den Schaden und informierten die Polizei. Anhand von am Unfallort sichergestellten Fahrzeugteilen konnte die Polizei Hessisch Oldendorf nun ermitteln, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug aller Wahrscheinlichkeit nach um einen schwarz-metallic farbenen Pkw Seat Leon, Modellreihe M1, evtl. Sondermodell Top Sport, Baujahr 2002-2005, gehandelt hat.

An diesem Fahrzeug dürften die Fahrerseite, der linke Außenspiegel und der Heckstoßfänger beschädigt sein. Nicht auszuschließen, dass die Beschädigungen bereits repariert worden sind. Aus diesem Grund fragen die Ermittler: Wem ist ein solcher Seat-Pkw mit den aufgeführten Beschädigungen aufgefallen oder bekannt? Auch wichtig wäre ein Hinweis, ob jemand bekannt ist, der sich nach solchen Fahrzeugersatzteilen in den örtlichen Werkstätten erkundigt hat? Hinweise (rund um die Uhr) bitte an die Polizeistation Hessisch Oldendorf unter Telefon 05152/947490.“

 

 

 

Radio Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE