Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

Wetter Hannover


"Nur noch eine Frage der Zeit"

Hermann Grupe sieht "Afrikanische Schweinepest" als Gefahr für mehr als acht Millionen Mastschweine in Niedersachsen

Mittwoch 10. Januar 2018 - Hannover (wbn). Die aus dem Osten kommende „Afrikanische Schweinepest“ sorgt für Unruhe.

Die FDP-Fraktion hat ein umfangreiches Maßnahmenpaket gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest in Niedersachsen und deren Folgen vorgelegt. Darin fordert die Fraktion unter anderem eine vorübergehende ganzjährige Jagdzeit für Schwarzwild mit Ausnahme geschützter Muttertiere.

Weiterlesen...

 

5,87 Millionen Fluggäste im Jahr 2017:
Neue Bestmarke in der Unternehmensgeschichte des Hannover Airport

Dienstag 9. Januar 2018 - Hannover (wbn). Der Flughafen Hannover beendet das Verkehrsjahr 2017 mit einem Rekord. 5,87 Millionen Fluggäste sind im vergangenen Jahr am Hannover Airport geflogen. Das ist ein Wachstum von 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (5,4 Millionen Fluggäste).

Flughafengeschäftsführer Dr. Raoul Hille: „Die Vielzahl von Airlines mit Zielen in viele attraktive Urlaubsgebiete und wichtige Businessstrecken haben die Fluggastzahlen deutlich belebt“. Auch das große Low-Cost-Angebot wirke sich positiv auf den Verkehr aus.

Weiterlesen...

 

Vermisstenfahndung der Polizei Hamburg
Spurlos verschwunden: Wer hat Juliane Paulina Rita Hippel (16) gesehen?

Dienstag 9. Januar 2018 - Hamburg / Hannover (wbn). Die Polizei Hannover bittet die Öffentlichkeit um Unterstützung bei einer Vermisstenfahndung ihrer Kollegen aus Hamburg. Die dort gesuchte 16 Jahre alte Juliane Paulina Rita Hippel könnte sich in Hannover aufhalten.

Das Mädchen wird seit dem 2. Dezember vergangenen Jahres vermisst. Zwar hatte die Mutter noch am 8. Dezember via Internet Kontakt zu der 16-Jährigen, konnte den Aufenthaltsort aber nicht in Erfahrung bringen, weil das Mädchen ihn verschwieg. Hinweise auf eine Ausreise ins Ausland haben sich offenbar nicht ergeben, die Ermittler gehen fest davon aus, dass sich Juliane nach wie vor in Hamburg oder in Hannover aufhält.

(Zum Bild: Juliana Hippel wird vermisst. Die Polizei Hamburg fragt: Wer hat sie seit dem 2. Dezember 2017 gesehen und kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben? Fotos: Polizei)

Weiterlesen...

 

Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover
Wer kennt den Räuber mit der auffälligen Handtätowierung?

Montag 8. Januar 2018 - Hannover (wbn). Die Polizei Hannover fahndet nach diesem unbekannten Handy-Räuber.

Der Mann hatte im Oktober vergangenen Jahres einem 17-Jährigen am Hauptbahnhof das Mobiltelefon entrissen und ihm, als er sich zurückholen wollte, mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Außerdem soll er am Kröpcke versucht haben, einem 19-Jährigen das Telefon abzunehmen. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm und könnte dank einer sehr auffälligen Tätowierung schon bald Erfolg haben.

(Zu den Bildern: Wer kennt den etwa 20 bis 30 Jahre alten ungepflegten Mann? Er hat eine Tätowierung aus fünf Punkten an der linken Hand. Fotos: Polizei)

Weiterlesen...

 

Nach häufigem Verkehrschaos vor der Albert-Schweitzer-Schule:
Polizei Hannover bremst „Elterntaxis“ aus – Projekt könnte bundesweit Schule machen

Freitag 5. Januar 2018 - Hannover (wbn). Die Polizeidirektion Hannover hat der zunehmenden Zahl der „Elterntaxis“ den Kampf angesagt und damit das wiederkehrende Verkehrschaos an der Albert-Schweitzer-Schule in Limmer in den Griff bekommen. Dort hatte es unübersichtliche und teils gefährliche Situationen gegeben, weil immer mehr „Helikopter-Eltern“ ihre Schützlinge quasi direkt vor der Eingangstüre absetzen wollten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Nach einem halben Jahr intensiver Arbeit kommen jetzt nicht nur deutlich mehr Schüler mit dem Fahrrad, Tretroller oder zu Fuß zur Schule, das Gemeinschaftsprojekt hat inzwischen auch bundesweit Beachtung gefunden. An dem Konzept mitgearbeitet haben neben der Polizei die Landeshauptstadt Hannover, der ADAC, der Gemeinde- und Unfallversicherungsverband und die Verkehrswacht Hannover-Stadt.

Weiterlesen...

 

Verspielter Schmuser statt blutrünstiger Kampfhund
„Amstaff“ verdrängt Australian Shepherd aus der Top-5 der beliebtesten Hunderassen in Niedersachsen

Freitag 5. Januar 2018 - Hannover (wbn). Der ‚American Staffordshire Terrier‘ gehört zu den fünf beliebtesten Hunderassen im vergangenen Jahr in Niedersachsen. Das geht aus einem Ranking der AGILA Haustierversicherung AG hervor.

Nach Auswertung der Kundendaten steht fest: Der ‚Amstaff‘ hat den Australian Shepherd in Sachen Beliebtheit überholt. Und: Der Golden Retriever – im Jahr 2016 noch auf dem vierten Platz – wurde ebenfalls von einem vermeintlichen Kampfhund auf die hinteren Ränge verwiesen. Beliebter als er war im vergangenen Jahr die ‚Olde English Bulldogge‘. Auf den ersten Plätzen der beliebtesten Hunderassen im Land: Mischlingshunde. Gefolgt vom Labrador und der Französischen Bulldogge.

(Zum Bild: Hat im Beliebtheits-Ranking die Nase vor dem Australian Shepherd: Der American Staffordshire Terrier. Foto: AGILA/Fotolia/Lunja)

Weiterlesen...

 

Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild
Kripo Hannover will wissen: Wer ist der falsche Handwerker?

Freitag 5. Januar 2018 - Hannover (wbn). Wer erkennt diesen Mann wieder und kann Hinweise zu seiner Identität geben? Die Kriminalpolizei Hannover fahndet nach dem Unbekannten, der im Stadtteil List mit dem „Handwerkertrick“ den Schmuck einer 83 Jahre alten Seniorin erbeutet hat.

Er hatte der Rentnerin einen Wasserrohrbruch im Nachbarhaus vorgegaukelt und sich so Zugang zu ihrer Wohnung verschafft. Anschließend fehlten Schmuckgegenstände im Wert von 1.000 Euro. Der gesuchte Kriminelle ist etwa 50 Jahre alt und 1,85 Meter groß, sehr schlank und hat dunkelblondes Haar. Möglicherweise gibt es Parallelen zu weiteren Trickdiebstählen im Stadtgebiet Hannover.

(Zum Bild: Wer kennt den hier abgebildeten Mann? Bei ihm handelt es sich um einen Trickdieb. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Waldzustandsbericht 2017 erschienen
Agrarministerin Otte-Kinast: Niedersachsens Waldbestand weitgehend stabil – Esche und Eiche bereiten aber weiterhin Sorgen

Donnerstag 4. Januar 2018 - Hannover (wbn). Der aktuelle Waldzustandsbericht 2017 bescheinigt Niedersachsens Wäldern einen weitgehend stabilen Zustand, nennt zugleich aber auch die Herausforderungen für die Zukunft – etwa die in ihrem Bestand akut bedrohte Esche.

Agrar- und Forstministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) zeigte sich gleichwohl erleichtert darüber, „dass der von den Waldbesitzern und Förstern gefürchtete Kahlfraß an Kiefern und Eichen überwiegend ausgeblieben ist und sich die Bestände regenerieren konnten“. So sei die massenhafte Vermehrung gefräßiger Raupen der vergangenen Jahre, von denen Blätter und Nadeln erheblich betroffen gewesen seien, ausgeblieben.

(Zum Bild: In Niedersachsens Wäldern ist zum Großteil alles in Ordnung. ‚Gemeine Eschen‘ (lat. fraxinus excelsior) wie diese sind allerdings akut in ihrem Bestand gefährdet. Symbolfoto aus Hessen: Wikipedia / Willow - Eigenes Werk, CC BY 2.5, Link)

Weiterlesen...

 

Von Kunden kaum genutzt:
Üstra schiebt GeldKarten-Funktion aufs Abstellgleis

Mittwoch 3. Januar 2018 - Hannover (wbn). Schon gemerkt? Die Üstra hat zum Jahresbeginn die GeldKarten-Bezahlfunktion an ihren Fahrscheinautomaten abgeschafft.

Wer das noch nicht im laufenden Betrieb festgestellt hat, gehört vermutlich zu den mehr als 99 Prozent, die ein anderes Zahlungsmittel nutzen. Und das ist auch einer der Gründe für das Aus der GeldKarte im Hannoverschen Nahverkehr.

Weiterlesen...

 

Unbegründeter Verdacht der Untreue:

Staatsanwaltschaft Hannover stellt Verfahren gegen Martin Kind ein

Donnerstag 21. Dezember 2017 - Hannover (wbn). Jetzt ist die Luft endgültig raus aus dem Heißluftballon.

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat zwei Verfahren gegen den Hannover 96-Präsidenten Martin Kind mit dem Anfangsverdacht einer möglichen Untreue eingestellt. Es hatten zwei anonyme Anzeigen vorgelegen, gegen die sich Kind wehren musste.

Weiterlesen...

 

Kultuspolitischer Sprecher der SPD fordert Fairness

Politze: Philologenverband stellt verlässliche Grundschule und Solidarität der Schulformen leichtfertig in Frage

Mittwoch 20. Dezember 2017 - Hannover (wbn). Der Philologenverband Niedersachsen hat in einer Pressemitteilung am Dienstag scharfe Kritik an den Abordnungen von Gymnasiallehrerinnen und -lehrern an Grundschulen geübt und den neuen Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) attackiert.

Stefan Politze, kultuspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, mahnt den Verband zur Fairness: „Kultusminister Tonne ist erst wenige Wochen im Amt und wird von Seiten der Philologen bereits heftig angegangen, bevor auch nur eine seiner angekündigten Maßnahmen ihre Wirkung entfalten konnte – das ist unredlich.“

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE