Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

Wetter Hannover


Neulich am Flughafen Hannover:
Mann (48) murmelt etwas von Sprengstoff und löst Polizeieinsatz aus

Freitag 11. November 2016 - Hannover (wbn). War das Hirn etwa schon im Urlaub? Ein 48 Jahre alter Deutscher hat am Flughafen mit einer unbedachten Äußerung die Einsatzkräfte der Bundespolizei in Atem gehalten. Der Mann hatte – offenbar im Scherz – während der Sicherheitskontrolle erklärt, Sprengstoff dabei zu haben.

Bei der anschließenden Separierung und Durchsuchung des 48-Jährigen ergaben sich jedoch keine Hinweise darauf. Mit einer Strafanzeige im Gepäck durfte der Mann nach Las Palmas fliegen.

Weiterlesen...

 

Polizei nimmt Drogendealer in Hannover hoch!
Nach Observation: Beamten stellen insgesamt 31 Kilogramm Marihuna sicher

Freitag, 11. November – Hannover (wbn). Einen großen Coup hat die hannoversche Polizei gelandet: Die Beamten haben 31 Kilogramm Marihuana sichergestellt und dabei den 20-jährigen Dealer festgenommen.

Nach einer Observation eines 20-jährigen Drogendealers schlugen die Beamten zu: Gegen 13 Uhr verließ der Verdächtige seine Wohnung im hannoverschen Stadtteil Limmer, woraufhin er von Beamten der Polizei gestellt wurden. Mit sich führte der Dealer einen Koffer, in dem die Polizisten 10 Kilogramm Marihuana feststellten, 21 weitere Kilos konnten in der Wohnung gefunden werden.

(Zum Bild: Diese Drogen haben Polizisten im Stadtteil Limmer beschlagnahmt. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Rätselhafter Todes-Crash in Misburg:
Rollerfahrerin (18) war offenbar schon vor dem Zusammenstoß mit dem Streifenwagen gestürzt

Dienstag 8. November 2016 - Hannover-Misburg (wbn). Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt weiter im Fall der von einem Streifenwagen erfassten und wenig später verstorbenen 18 Jahre alten Rollerfahrerin. Jetzt gibt es Hinweise darauf, dass das Unfallopfer bereits vor dem Zusammenstoß mit dem Streifenwagen gestürzt war.

Das bestätigte heute Oberstaatsanwalt Thomas Klinge auf Nachfrage der Weserbergland-Nachrichten.de. Mehrere Zeugen hatten demnach entsprechende Beobachtungen zu Protokoll gegeben.

Weiterlesen...

 

Es geschah am Abend in Hannover

Streifenwagen-Besatzung unter Unfall-Schock: Polizei-Passat kollidiert mit junger Rollerfahrerin - diese erliegt im Krankenhaus ihren Verletzungen

Sonntag 6. November 2016 - Hannover (wbn). Verhängnisvoller Unfall eines Funkstreifenwagens der Polizei am heutigen Sonntag Abend in Hannover. Beim Überholen eines Linienbusses kollidiert der Passat-Streifenwagen kurz vor dem Wiedereinscheren mit einer 18 Jahre alten Rollerfahrerin.

Die junge Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen, stirbt kurz darauf im Krankenhaus. Bei dem Opfer soll es sich um eine Pizza-Botin handeln. Die Besatzung des Polizeifahrzeuges stand unter einem schweren Schock. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen übvernommen.

Weiterlesen...

 

Niedersachsen-Derby bleibt ohne Sieger:

Braunschweig und 96 trennen sich 2:2 – Hannover holt Zwei-Tore-Rückstand auf

Von Maximilian Wehner

Sonntag, 6. November 2016 – Braunschweig (wbn). Umkämpft, spannend und voller Emotionen: Nach einem 2:0 Rückstand, holen die Roten noch ein Unentschieden heraus.

Und selbst der Sieg war noch drin, denn die besseren Chancen waren am Ende bei den Leinestädtern. Nach 90 Minuten endet dieses Niedersachsenderby für beide Mannschaften allerdings gerecht mit einem 2:2-Unentschieden. Von Beginn an waren sie gleich auf. Beide Teams spielten anfangs munter nach vorne und kamen auch zu Torgelegenheiten. Während Hannover etwas besser ins Spiel kam und eher versuchte mit geregeltem Passspiel und Ballbesitz nach vorne zu spielen, war Braunschweig durch Konter immer wieder gefährlich vor dem Tor von 96-Keeper Philipp Tschauner.

(Zum Bild: Maximilian Wehner beobachtet exklusiv für Radio Maschsee und die Weserbergland-Nachrichten.de das Geschehen rund um Hannover 96. Foto: Weber)

Weiterlesen...

 


Risikospiel und Hassderby:

Eintracht Braunschweig empfängt Hannover 96 – Rivalen spielen um die Vorherrschaft in Niedersachsen und der Zweiten Bundesliga

Von Maximilian Wehner

Freitag, 4. November 2016 – Hannover/ Braunschweig (wbn). Es ist das Derby der Zweiten Fußballbundesliga – für viele Fußballfans sogar das wichtigste Derby ganz Fußballdeutschlands: Eintracht Braunschweig empfängt am Sonntag Erzrivale Hannover 96. Für die Anhänger beider Clubs ist es wohl das wichtigste Spiel des Jahres und auch in der Tabelle richtungsweisend für beide Clubs.

Denn nicht nur die Rivalität der beiden Clubs, sondern auch die Tabellenkonstellation macht dieses Derby zu einem besonderen Spiel. Für beide Mannschaften ist eine Niederlage keine Option. Doch der Ausgang der Partie wird auf dem Platz entschieden, stellt 96-Trainer Daniel Stendel bei der Pressekonferenz fest: „Tatsächlich wünsche ich mir, dass das Derby sportlich für Furore sorgt. Das Derby emotionalisiert viele Leute und wenn dann sportlich das Highlight gesetzt wird, haben wir viel erreicht.“

(Zum Bild: Am Sonntag treffen sich die beiden Rivalen Eintracht Braunschweig und Hannover 96 im Eintracht-Stadion. Foto Eintracht-Stadion: TeWeBs/Wikipedia, Montage: Wehner)

Weiterlesen...

 

Polizei sucht Zeugen!
Unbekannter legt Köder gespickt mit Stecknadeln aus – Ein Mischlingshund ist das erste Opfer

Freitag, 4. November 2016 – Hannover (wbn). Hundebesitzer aufgepasst! In Hannover legt ein bisher Unbekannter Köder mit Stecknadeln aus. Das erste Opfer, ein Mischlingshund, musste bereits operiert werden und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet die Bevölkerung durch einen Zeugenaufruf um Mithilfe.

Weiterlesen...

 

Leitungsarbeiten in Hannover beeinträchtigen Schienenverkehr:
Stadtbahnen 3, 7 und 17 fahren nicht wie gewohnt – Schienenersatzverkehr wird eingerichtet

Freitag, 4. November 2016 – Hannover (wbn). Aufgrund von Leitungsarbeiten wird der Schienenverkehr der Hannoveraner Stadtbahn vom 11. bis zum 13. November unterbrochen. Ein Schienenersatz wird während dieser Zeit allerdings eingerichtet.

Durch die Leitungsarbeiten im Kreuzungsbereich der Wallensteinstraße und der Göttinger Chaussee können die Stadtbahnlinien 3, 7 und 17 nicht wie gewohnt fahren: Zwischen der Haltestelle „Stadionbrücke“ und den Endpunkten „Wettbergen“ und „Wallensteinstraße“ wird ein Schienenersatz eingerichtet.

Weiterlesen...

 

Neu in Niedersachsen:
Verfassungsschutz bietet Aussteigerprogramm für Islamisten an

Dienstag 1. November 2016 - Hannover (wbn). Der Niedersächsische Verfassungsschutz verstärkt seinen Kampf gegen den extremistischen Islamismus und bietet ab sofort ein Aussteigerprogramm an.

Angegliedert wird es an die „Aktion Neustart“, mit der seit Jahren erfolgreich jungen Rechtsextremen beim Szene-Ausstieg geholfen wird. Ab sofort sollen sich nun zusätzliche Fachkräfte um junge Menschen kümmern, die sich jihadistisch-salafistisch radikalisiert haben und einen Ausweg aus der islamistischen Szene suchen.

Weiterlesen...

 

Selbstmord vor den Augen aller:
Mann (58) erschießt sich in Supermarkt

Dienstag 1. November 2016 - Lehrte (wbn). Unvorstellbare Szenen in einem Supermarkt in Lehrte: Dort hat sich gestern Abend ein 58 Jahre alter Mann vor den Augen mehrerer Anwesender mit einer mitgebrachten Waffe erschossen.

Der Mann hatte offenbar nur aus diesem Grund den Laden betreten und sich direkt darauf das Leben genommen. Kunden und Mitarbeiter, die völlig unerwartet zu Augenzeugen des Geschehens wurden, mussten anschließend von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Weiterlesen...

 

FDP-Agrarexperte fordert Landesregierung zum Handeln auf
Hermann Grupe: Jakobskreuzkraut ist hochgefährlich für Tiere und Menschen

Montag 31. Oktober 2016 - Hannover (wbn). Der agrarpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Hermann Grupe, fordert die rot-grüne Landesregierung dringend auf, gegen die Ausbreitung von Kreuzkrautarten aktiv zu werden. Heute hat die FDP den entsprechenden Antrag in den Landtag eingebracht.

Landwirtschaftsexperte Grupe: „Jakobskreuzkraut ist für alle Wiederkäuer und Pferde stark giftig. Es greift die Organe an, vor allem die Leber, ist krebsauslösend und erbgutschädigend“. Vermutet werde außerdem eine embryotoxische Wirkung und die Belastung könne auf Milch oder auch Honig übergehen.

(Zum Bild: Das Jakobskreuzkraut. FDP-Agrarexperte Grupe ist die Pflanze ein Dorn im Auge, gefährdet nach seiner Einschätzung Tiere und Menschen. Foto: Christian Fischer/Wikipedia)

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE