Überfall in Minden:
Dieb reißt Senior (89) die Einkaufstasche aus der Hand

Montag 21. August 2017 - Minden (wbn). Kein Respekt vorm Alter und vorm Gesetz schon gar nicht: Ein unbekannter etwa 20 Jahre alter Mann hat am Samstagvormittag einem 89-Jährigen seine Einkaufstasche aus der Hand gerissen und ist anschließend gemeinsam mit seinem Komplizen geflüchtet.

Offenbar hatten die Täter ihrem Opfer von hinten aufgelauert und dann blitzschnell zugegriffen. Ihre Beute unter anderem: Die Geldbörse des 89-Jährigen, zwei Brillen und ein Haustürschlüssel. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

 

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Minden:

„Einem 89-jährigen Mindener ist am Samstagvormittag auf dem Heimweg von einem Unbekannten die Einkaufstasche aus der Hand gerissen worden. Der Räuber und dessen Komplize hatten sich in der Nähe des Finanzamtes von hinten ihrem Opfer genähert. Der Rentner blieb äußerlich unverletzt, zeigte sich aber zunächst ein wenig mitgenommen von dem Geschehen.

Der 89-Jährige gab anschließend bei der Polizei zu Protokoll, dass er sich nach einem Einkauf in der Innenstadt auf dem Heimweg befunden habe. Um kurz vor halb zehn sei er am Finanzamt vorbeigegangen. Als er in Höhe der Besselstraße die Straßenseite wechselte, sei ihm plötzlich die Einkaufstasche entrissen worden. Der Täter und sein Komplize, beide seinen etwa Anfang 20 Jahre alt, flüchteten mit ihrer Beute in die Blumenstraße. Hier habe er sie aus den Augen verloren, berichtete der Senior. Der Haupttäter ist etwa 1,75 Meter, dessen Komplize vielleicht 1,60 Meter groß. Beide Männer trugen einen Kapuzenpulli, wobei sie die Kapuzen über die Köpfe gezogen hatten. Zu Beute zählten neben dem Portemonnaie auf zwei Brillen und der Haustürschlüssel des 89-Jährigen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, denen das Duo vor oder nach dem Überfall aufgefallen ist. Hinweise werden von den Ermittlern unter (0571) 88660 erbeten.“