Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 





Das besondere WBN Nachrichten-Video
Der britische Journalist Rob Hyde landet auf der Spur des mutmasslichen Maddie-Entführers im niedersächsischen Seelze

Von Ralph Lorenz

Donnerstag 6. August 2020 - Braunschweig / Seelze (wbn). Wer hätte gedacht, dass Niedersachsen zum Schauplatz eines weiteren mysteriösen Kapitels bei dem spektakulären Verschwinden der kleinen, seinerzeit dreijährigen Maddie geworden ist? Jenes britischen Kindes, das vor 13 Jahren aus einer Ferien-Clubanlage in Portugal entführt worden ist und mit dessen Schicksal sich immer mehr der Name des in Kiel einsitzenden Drogendealers Christian B. verstrickt? Gegen ihn ermittelt derzeit die Staatsanwaltschaft in Braunschweig wegen Mordverdachts an dem kleinen britischen Mädchen.

In Seelze wurde vor kurzem ein Grundstück in einer Kleingartenanlage von einer Spezialeinheit der Polizei durchwühlt weil dort vorübergehend Christian B. gehaust hatte. Der britische Journalist Rob Hyde gehört zu den Investigativ-Reportern, die intensiv an den verschiedenen Schauplätzen recherchieren. Er war auch vor Ort in Seelze, seinerzeit begleitet und unterstützt von den Weserbergland-Nachrichten.de
Fortsetzung von Seite 1
Und es gab Szenen, die in ihrer trügerischen Idylle fatal an die Kleingartenkulisse von Lügde erinnerte. Rob Hyde hat einen Situationsbericht gegeben, den die Weserbergland-Nachrichten.de erstmals im englischen Originalton senden.
Mit Christian B. wird sich in der kommenden Woche auch der Europäische Gerichtshof (EuGH) befassen. Hier geht es darum ob der in Kiel derzeit wegen Drogendelikten einsitzende Straftäter zu recht in Braunschweig wegen der Vergewaltigung einer Amerikanerin in Portugal verurteilt worden ist. Dann müsste der mutmaßliche Kinderschänder erneut eine langjährige Haftstrafe antreten, was der Staatsanwaltschaft Braunschweig die Möglichkeit gäbe gegen ihn gründlich auch die Anklage im Fall „Maddie“ vorzubereiten.
Rob Hyde wird in Deutschland für die britischen Medien weiterhin am Ball bleiben. Vor allem für britische Massenblätter wie Daily Mirror und Daily Mail.
 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE