Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Personal gefesselt - möglicherweise war es ein "Osteuropäer"

Der letzte Kunde kam mit Maske und Messer: Überfall auf Lebensmittelmarkt

Sonntag 17. Mai 2015 - Minden (wbn). Bewaffneter Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt in Minden.

Der Unbekannte – möglicherweise ein Osteuropäer – stand plötzlich mit dem Messer vor einem 24-jährigen Angestellten und zwang ihn den Tresorraum zu öffnen.


Fortsetzung von Seite 1

Dort nahm der Räuber die Tageseinnahmen in Höhe von mehreren Tausend Euro an sich. Anschließend fesselte er den Mitarbeiter des Lebensmittelmarktes und verschwand.

Nachfolgend der Polizeibericht aus Minden: „Am Samstag, 16.05.2015, gegen 21:45 Uhr, kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt an der Lübbecker Straße im Mindener Stadtteil Dützen. Kurz vor Geschäftsschluss hielt sich ein 24-jähriger Angestellter anlässlich von Arbeiten an dortigen Paletten vor dem Wareneingang auf, als plötzlich eine männliche, maskierte Person vor ihm stand und ihn unter Vorhalt eines Messers zurück in das Gebäude drängte.

Hier musste er den Tresorraum öffnen und die Tageseinnahmen in Höhe von mehreren Tausend Euro übergeben. Nachdem der Täter den Angestellten mit Kabelbindern gefesselt hatte, flüchtete dieser zu Fuß in unbekannte Richtung. Dem gefesselten 24-jährigen gelang es anschließend über einen weiteren im Verkaufsraum befindlichen Angestellten die Polizei zu verständigen. Eine daraufhin eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb bis zum Abend erfolglos. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 180-185cm groß, kräftig, evtl. Osteuropäer, schwarze Kapuzenjacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571/8866-0 entgegen.“

 

 

Sonntag 17. Mai 2015 - Minden (wbn). Bewaffneter Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt in Minden. Der Unbekannte – möglicherweise ein Osteuropäer – stand plötzlich mit dem Messer vor einem 24-jährigen Angestellten und zwang ihn den Tresorraum zu öffnen. Dort nahm der Räuber die Tageseinnahmen in Höhe von mehreren Tausend Euro an sich. Anschließend fesselte er den Mitarbeiter des Lebensmittelmarktes und verschwand. Nachfolgend der Polizeibericht aus Minden: „Am Samstag, 16.05.2015, gegen 21:45 Uhr, kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt an der Lübbecker Straße im Mindener Stadtteil Dützen. Kurz vor Geschäftsschluss hielt sich ein 24-jähriger Angestellter anlässlich von Arbeiten an dortigen Paletten vor dem Wareneingang auf, als plötzlich eine männliche, maskierte Person vor ihm stand und ihn unter Vorhalt eines Messers zurück in das Gebäude drängte. Hier musste er den Tresorraum öffnen und die Tageseinnahmen in Höhe von mehreren Tausend Euro übergeben. Nachdem der Täter den Angestellten mit Kabelbindern gefesselt hatte, flüchtete dieser zu Fuß in unbekannte Richtung. Dem gefesselten 24-jährigen gelang es anschließend über einen weiteren im Verkaufsraum befindlichen Angestellten die Polizei zu verständigen. Eine daraufhin eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb bis zum Abend erfolglos. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 180-185cm groß, kräftig, evtl. Osteuropäer, schwarze Kapuzenjacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571/8866-0 entgegen.“

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE
 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE