Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Sonntagabend in Gieboldehausen:
Unbekannte Kameradrohne schwirrt über Privatgarten – Frau ruft Polizei

Dienstag 12. Juli 2016 - Gieboldehausen (wbn). Eine tieffliegende Kameradrohne hat am Sonntag eine Anwohnerin im Meerfeld in Gieboldehausen in Atem gehalten. Weil sie eine „Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen“ (§ 201a Strafgesetzbuch) befürchtete, erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

Die wiederum ermittelte und konnte nach einem Zeugenaufruf am Dienstagvormittag jemanden als Täter ausmachen. Jetzt ist nicht nur das Flugobjekt bekannt, sondern auch, dass es sich bei dem mysteriösen Überflug nur um einen „Testflug“ aus der Nachbarschaft gehandelt hat.

 

 

Fortsetzung von Seite 1

Mit dieser Erkenntnis konfrontiert zog die Frau ihre Strafanzeige anschließend wieder zurück.

 

Nachfolgend die Polizeiberichte aus Göttingen:

„In einer Höhe von ca. sechs bis acht Metern ist nach ersten vorliegenden Informationen am Sonntagabend (10.07.16) gegen 18.00 Uhr eine silberfarbene Flugdrohne mit einem geschätzten Durchmesser von rund einem Meter in Gieboldehausen über ein Privatgrundstück in der Straße "Im Meerfeld" geflogen.

Eine Bewohnerin des Hauses hielt sich zu diesem Zeitpunkt im Garten auf. Nach Aussagen der Frau war an der Unterseite des Flugkörpers eine schwarze Kamera befestigt, mit der vermutlich Foto und/oder Filmaufnahmen vom Grundstück und auch den Bewohnern des Hauses gemacht wurden. Wem die Drohne gehört bzw. wer sie steuerte, ist bislang unbekannt.

Die Gieboldehäuserin erstattete Anzeige bei der Polizei. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Gieboldehausen unter Telefon 05528/2054570 entgegen.“

--

„Der Flug einer silberfarbenen Drohne über ein Grundstück in Gieboldehausen hat sich bereits aufgeklärt. Demnach handelte es ich um einen "Testflug" aus der Nachbarschaft. Die erstattete Anzeige wurde daraufhin zurückgenommen.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE