Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 


 



Es geschah bei einem Reiterhof

Seniorin (73) wird von ihrem eigenen Mercedes mitgeschleift und getötet

Samstag 6. Juli 2019 - Bad Eilsen / Bückeburg (wbn). Sie wollte ihr Auto vor einem größeren Schaden bewahren und hat das mit dem Leben bezahlen müssen.

Eine 73 Jahre alte Frau aus Obernkirchen ist gestern von ihrem eigenen Fahrzeug, einem Mercedes, überrollt und getötet worden. Es gab keine Augenzeugen bei dieser Tragödie.

Fortsetzung von Seite 1

Die Polizei in Bückeburg hat versucht das schreckliche Gechehen nachzuvollziehen. So saß die Seniorin offenbar auf der Außenterrasse eines Reiterhofes an der Harlallee in Bad Eilsen als ihr vorwärts eingeparkter Mercedes rückwärts den Parkplatz hinunterrollte, der dort leicht abschüssig ist.

Die Frau rannte dem Fahrzeug hinterher und öffnete wohl die Beifahrertür. Dabei geriet sie unter die Tür, wurde eingeklemmt und mitgeschleift.

Polizeisprecher Matthias Auer:  "Zur konkreten Todesursache der Verunglückten können noch keine Angaben gemacht werden, das Fahrzeug wurde sichergestellt und wird erst nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bückeburg einer möglichen technischen Untersuchung unterzogen; derzeit deuten keine Anzeichen auf eine Fremdeinwirkung hin".

Nachfolgend der Polizeibericht: „Eine 73jährige Obernkirchenerin ist heute gg. 15.00 Uhr auf tragische Weise auf einer Parkplatzzufahrt zu einem Lokal an der Harrlallee in Bad Eilsen ums Leben gekommen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei Bückeburg, saß die Frau sehr wahrscheinlich auf der Außenterrasse des dortigen Reiterhofes und bemerkte, dass ihr vorwärts eingeparkter Pkw Mercedes rückwärts den leicht abschüssigen Parkplatz hinunterrollte. Die Obernkirchenerin eilte dem Fahrzeug hinterher und öffnete mit hoher Wahrscheinlichkeit die Beifahrertür, um das Fahrzeug zum Stehen zu bringen.

Hierbei ist die 73jährige unter die Beifahrertür geraten und wurde eingeklemmt bzw. vom Fahrzeug mitgeschleift. Die Verunglückte war nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminalermittlungsdienstes der Polizei Bückeburg zum Zeitpunkt des Unfalles allein im Außenbereich des Lokal. "Zur konkreten Todesursache der Verunglückten können noch keine Angaben gemacht werden, das Fahrzeug wurde sichergestellt und wird erst nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bückeburg einer möglichen technischen Untersuchung unterzogen; derzeit deuten keine Anzeichen auf eine Fremdeinwirkung hin", so der Pressesprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE