„Unser Dorf hat Zukunft“-Jury hat entschieden:
Fuhlen und Zersen sind aus dem Rennen, Ottenstein qualifiziert sich für den Landesentscheid

Freitag 26. Juni 2015 - Hameln/Ottenstein (wbn). In dieser Woche hat die Bewertungskommission die Kandidaten für die vier zukunftsfähigsten Dörfer in Niedersachsen unter die Lupe genommen  – jetzt steht fest: Fuhlen und Zersen haben keine Zukunft beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

Deutlich mehr überzeugen konnte die Jury der Flecken Ottenstein im Landkreis Holzminden. Gemeinsam mit drei weiteren Dörfern geht es im September zum Landesentscheid. Dafür haben sich außerdem Aschen im Landkreis Diepholz und Dudensen und Wulfelade in der Region Hannover qualifiziert.

 

Fortsetzung von Seite 1

Die Kommission hatte jüngst insgesamt elf ausgewählte Orte in den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden, Hildesheim, Diepholz und der Region Hannover besucht und bewertet. Die Kriterien: Neben der Bau- und Grüngestaltung im öffentlichen und privaten Bereich insbesondere auch die dörflichen Entwicklungsplanungen, das Leitbild für das Dorf, die wirtschaftliche Entwicklung und der Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft.