Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 


 



Es geht um große Mengen Marihuana und Kokain
Bad Salzuflen: Spezialeinheiten nehmen vier mutmaßliche Drogendealer fest

Mittwoch 31. August 2016 - Bad Salzuflen (wbn). Schlag gegen die Drogenkriminalität: Spezialeinheiten der Polizei haben im lippischen Bad Salzuflen vier Männer festgenommen, gegen die zuvor wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt worden war.

Wie erst heute bekannt wurde, war das Quartett – ein 31- und ein 38-Jähriger aus dem Raum Lippe sowie zwei Männer Mitte 20 aus den Niederlanden – bereits bei einer Drogenübergabe am 19. August festgenommen worden. Sie hatten insgesamt 8,5 Kilogramm Marihuana dabei gehabt. Bei Durchsuchungen von Fahrzeugen und Wohnungen der Verdächtigen tauchten weitere 800 Gramm Kokain auf.

 

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der aktuelle Polizeibericht aus Detmold:

„Am 19. August sind in Bad Salzuflen vier dringend tatverdächtige Männer mit Unterstützung von Spezialeinheiten festgenommen worden. Im Rahmen eines seit etlichen Monaten in Lippe geführten Ermittlungsverfahrens wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz geriet das Quartett immer mehr in den Fokus der Drogenfahnder. Nachdem sich die Hinweise verdichteten und sich das Netz um die Männer immer enger zuzog, griff der lange Arm des Gesetzes zu. Den Tatverdächtigen, bei denen es sich um zwei Lipper im Alter von 38 und 31 Jahren sowie um zwei Niederländer (Mitte 20) handelt, wird wegen illegaler Einfuhr und Handels mit nicht geringen Mengen Betäubungsmittel ermittelt. Als Haupttäter dürfte der 38-jährige Lipper gelten, der auch schon einschlägig in Erscheinung getreten ist. Die Festnahmen erfolgten bei der Drogenübergabe. Insgesamt wurden etwa 8,5 Kilo Marihuana von den Niederländern an die hiesigen Abnehmer übergeben. Vergleichbare Lieferungen im Vorfeld konnten ebenfalls nachgewiesen werden. Im Anschluss an die Festnahmen stellte die Polizei noch fünf Fahrzeuge sicher und durchsuchte diverse Wohnungen. Dabei wurden etwa 800 Gramm Kokain gefunden und ebenfalls sichergestellt. Das Quartett wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Detmold dem Haftrichter vorgeführt, der die sofortige U-Haft anordnete. Die Ermittlungen dauern noch an.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE