Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 


 



Weil sonst niemand fahren konnte:
Polizei hilft aus und fährt abgestürzte Amselküken zur Wildtierstation

Montag 20. Juli 2015 - Stadthagen (wbn). Da war die Polizei tatsächlich Freund und Helfer und hatte zugleich noch eine großes Herz für Tiere: Um drei kleine Amseln zu retten, hat das Kommissariat in Stadthagen einen Beamten losgeschickt, der seinen Streifenwagen kurzerhand zum Krankentransporter gemacht hat.

Zuvor hatte eine 28 Jahre alte Frau in ihrem Garten ein Vogelnest gefunden, das offensichtlich aus einem Baum gefallen war – darin kauerten mehrere hilfebedürftige Amselküken. Das Problem: Die Frau war nicht in der Lage die Vögel nicht selbst in die Wildtierstation nach Sachsenhagen zu bringen und von dort aus konnte auch niemand die Kleinen abholen kommen. Also bat die 28-Jährige die Polizei um Hilfe.

(Zum Bild: Die kleinen Amseln kauern im abgestürzten Nest aneinander. Ein Polizist brachte die Küken anschließend zur Wildtierstation nach Sachsenhagen. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Gestern in Stadthagen:
Dieb beklaut Seniorin (88) im Altenheim – bleibt dann aber stehen und rückt die Beute wieder raus

Mittwoch 15. Juli 2015 - Stadthagen (wbn). Da hat den flüchtenden Täter wohl ganz schnell die Reue eingeholt: Ungewöhnlicher Ausgang eines Diebstahls in einem Altenheim in Stadthagen gestern Nachmittag. Ein 33-Jähriger war durch eine offene Terrassentür in das Zimmer einer 88 Jahre alten Seniorin eingedrungen und hatte dort ein Nageletui eingesteckt, das er vermutlich für ein Portemonnaie gehalten hatte.

Außerdem ungünstig: Die 54 Jahre alte Tochter der Bestohlenen war ebenfalls im Zimmer, bemerkte den flüchtenden Dieb und nahm die Verfolgung auf. Nachdem sie ihm hinterhergerufen hatte, blieb der Mann dann auch tatsächlich stehen und gab das Nageletui widerstandslos zurück. Auf die Frage, ob er noch mehr geklaut habe, verneinte der 33-Jährige und zeigte der 54-Jährigen den Inhalt seiner Hosentaschen vor, darunter sein Personalausweis.

Weiterlesen...

 

Gefangen zwischen Bürsten und Spritzdüsen
Polizei in Bückeburg bekommt Notruf aus der Autowaschanlage

Freitag 10. Juli 2015 - Bückeburg (wbn). Albtraum in der Waschanlage! Ein Autofahrer wollte in Bückeburg seinen Wagen auf Hochglanz bringen lassen, war dazu in die Waschanlage einer Tankstelle gefahren. Doch inmitten der Reinigung tat sich plötzlich gar nichts mehr, die Maschine blieb stehen.

Der Fahrer saß im Dunkeln fest, war wegen der massiven Bürsten, die von außen an die Türen drückten, im Wagen gefangen. Auch Bemühungen des Tankstellen-Personals, ihn aus der beklemmenden Situation herauszuholen, konnte er offenbar nicht erkennen. Mit seinem Mobiltelefon wählte der Mann schließlich den Notruf.

Weiterlesen...

 

Lippenstifte, Eyeliner, Make-up…
Mann (28) klaut Frauen-Kosmetik im Wert von 1.700 Euro

Dienstag 7. Juli 2015 - Bückeburg (wbn). Na sowas! Ein 28 Jahre alter Mann aus Stadthagen wollte gestern in einem Supermarkt in Bückeburg 288 einzelne Frauenkosmetik-Artikel mitgehen lassen. Wert insgesamt: 1.696,98 Euro!

Nach Angaben der Polizei hatte der Stadthäger seine Jacke extra für die Diebstähle präpariert, dazu einen Sportrucksack dabei. Aus den Regalen steckte der Mann unter anderem Lippenstifte, Deos, Eyeliner und verschiedene Schminke ein. Pech gehabt: Der Ladendetektiv hatte den dreisten Dieb schon auf dem Kieker, rief schließlich die Polizei.

Weiterlesen...

 

Was geschah am 27. Mai tatsächlich im beschaulichen Lauenau?
Polizei sucht wichtigen Zeugen im Fall der getöteten Ines K.

Montag 6. Juli 2015 - Lauenau/Stadthagen (wbn). Neue Ermittlungsansätze im Fall der gewaltsam getöteten Ines K. aus Lauenau: Beamte der Mordkommission suchen knapp sechs Wochen nach dem Tod der 42-Jährigen nach einem Unbekannten, der nach einer Zeugenaussage am Tattag über längere Zeit hinweg intensiv durch das Schaufenster des Ofenbaubetriebs geschaut haben soll.

Der Mann ist nach Angaben des Zeugen etwa 50 Jahre alt, auffallend groß und von kräftiger Statur. Er war mit einer dunklen Jacke und einer Jeanshose bekleidet. Die Mordkommission der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg bittet nun diesen Zeugen, sich dringend bei der Polizei zu melden und seine Beobachtungen mitzuteilen.

Weiterlesen...

 

„Hallo, ist da jemand?“
Ladenbesitzerin vergisst ihr Geschäft abzuschließen – Kunden stehen allein auf weiter Flur

Mittwoch, 1. Juli 2015 - Bückeburg (wbn). Unfreiwilliger Tag der offenen Tür in einem kleinen Einzelhandelsgeschäft in der Bückeburger Innenstadt.

Weil sie vergessen hatte, vor dem Weggehen ihren Laden an der Langen Straße zu verschließen, hat die Inhaberin am Dienstagvormittag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Irritierte Kunden waren in das Geschäft gekommen und hatten vergeblich nach einer Bedienung gesucht. Dann verständigten sie die Ordnungshüter, die sich mit Hilfe des Hausinhabers darum kümmerten, die Einkaufszeile wieder zu verschließen. Und sie hatten gleich noch eine gute Nachricht zu vermelden: Alle Kunden waren ehrlich, ließen die Ladenkasse unangetastet.

Weiterlesen...

 

Spanner-Attacke in Müsingen
Voyeur beobachtet Pärchen durchs Schlafzimmerfenster, dann fliegen die Fäuste – und zurück bleibt der Pullover des Täters

Freitag 26. Juni 2015 - Müsingen (wbn). Sie wollten nur vom Bett aus einen gemeinsamen Fernsehabend verbringen – doch plötzlich stand kurz vor Mitternacht ein dunkelhäutiger Voyeur vor dem Schlafzimmerfenster eines 31-Jährigen und seiner 30 Jahre alten Freundin.

So geschehen in Müsingen bei Bückeburg. Dumm nur: Der 31-Jährige bemerkte das Treiben des Spanners und stellte den Unbekannten im Garten zur Rede. Der Antwortete kurzerhand mit Faustschlägen, rempelte die ebenfalls dazugekommene Frau zur Seite und flüchtete anschließend Richtung Dorfgemeinschaftshaus. Zurück blieb ein Pullover „made in Turkey“, dem der 31-Jährige dem Mann noch vom Körper reißen konnte.

(Zum Bild: Dieser Pullover ist der derzeit einzige konkrete Hinweis auf den Täter. Wer kann Angaben zu dem Kleidungsstück oder dessen Eigentümer machen? Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Samstagabend im Kreis Schaumburg:
Sittenstrolch belästigt Spaziergängerin (25) – die erschrickt sich und lacht den Triebtäter dann aus

Freitag 26. Juni 2015 - Helpsen/Levesen (wbn). Ein unbekannter Exhibitionist hat am Samstag eine 25 Jahre alte Spaziergängerin aus Hespe belästigt. Der ab der Hüfte abwärts unbekleidete Mann hatte seinem Opfer im Dunkeln aufgelauert und dann an seinem Geschlechtsteil hantiert.

Die 25-Jährige erklärte den Beamten später, dass sie sich nach dem Schreck schnell wieder gefangen hatte. Danach habe sie den intimen Selbstdarsteller nur noch ausgelacht. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem auffällig großen Unbekannten ohne Hose blieb ergebnislos.

Weiterlesen...

 

Was war denn da los?
Ehepaar täuscht Mord vor, um den Ex-Liebhaber der Frau loszuwerden

Donnerstag 25. Juni 2015 - Bückeburg/Bonn (wbn). Was für eine Geschichte!

Nach einer bereits beendeten Liaison der Ehefrau mit einem Mann aus Bonn hat ein Ehepaar aus dem Raum Bückeburg dem Ex-Liebhaber ein Foto zugeschickt, um ihm klarzumachen, dass er sich keine Mühe mehr geben muss. Auf der Aufnahme zu sehen: Die Frau, mit dem Gesicht nach unten in einer vermeintlichen Blutlache...

Weiterlesen...

 

Beamte in der Zeitschleife
Polizisten müssen betrunkenen Autofahrer gleich zweimal aus dem Verkehr ziehen

Dienstag 23. Juni 2015 - Bad Eilsen/Luhden (wbn). Dieser deutlich beschwipste Autofahrer hat nicht nur doppelt gesehen, er hat es auch gleich doppelt mit der Polizei zu tun bekommen. Und das, obwohl ihm die Beamten schon bei der ersten Begegnung den Führerschein abgenommen und die Fahrt verboten hatten.

Der alkoholisierte 50-Jährige aus Bad Eilsen war den Beamten zum ersten Mal kurz vor Mitternacht an einer Tankstelle in Luhden aufgefallen, pustete dort 1,27 Promille. Nach der Blutprobe beschlagnahmten die Polizisten den Führerschein des Mannes, untersagten ihm die Nutzung seines Wagens. Umso erstaunlicher, wem dieselben Kontrollbeamten um 1.40 Uhr in Bad Eilsen im Auto fahrend begegneten…

Weiterlesen...

 

In der Senioren-Wohnanlage:
Trickdiebin mit Blumenstrauß gibt sich als neue Praktikantin aus, während ihre Komplizinnen eine Bewohnerin (87) beklauen

Dienstag, 16. Juni 2015 - Obernkirchen (wbn). Fieser Trickdiebstahl in Obernkirchen: Insgesamt drei junge Frauen haben durch ihre kriminelle Masche die Schmuckschatulle einer 87 Jahre alten Bewohnerin gestohlen.

Zunächst hatte sich auf dem Flur eine etwa 20 bis 25 Jahre alte Frau mit Blumenstrauß der Seniorin als neue Praktikantin vorgestellt. In das vermeintliche Begrüßungsgespräch vertieft, bemerkte die Frau offensichtlich nicht, dass zwei weitere Diebinnen sich ins Schlafzimmer der 87-Jährigen schlichen. Der Ehemann (89), der ebenfalls in der Wohnung war und nach dem Rechten sehen wollte, konnte nur noch eine Frau aus dem Schlafzimmer flüchten sehen.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE