Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 


 



Amtliche Sturmwarnung für den Raum Schaumburg, Minden und Nienburg

Freitag 14. April 2017 -  Hameln / Schaumburg (wbn). Amtliche Warnung vor Sturmböen für den Kreis Schaumburg sowie für Minden und Nienburg

gültig von:          Samstag, 15.04.2017 09:00 Uhr

voraussichtlich bis: Samstag, 15.04.2017 20:00 Uhr

Weiterlesen...

 

Es geschah heute Nacht bei Schaumburg / Auetal

Planenschlitzer pirschen sich an siebzehn Lastwagen heran

Freitag 14. April 2017 - Schaumburg / Auetal (wbn). Osterüberraschung der besonderen Art: Die berühmt-berüchtigten Planenschlitzer sind heute Nacht auf der Suche nach wertvoller Brummi-Fracht auf der Raststätte Auetal Süd zugange gewesen.

In siebzehn Fällen haben sie sich an den Abdeckplanen zuschaffen gemacht, sind aber nicht fündig geworden. Gleichwohl entstand ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro.

Weiterlesen...

 

Polizei Stadthagen fragt:
Wer vermisst dieses Kaninchen?

Donnerstag 23. März 2017 - Lindhorst (wbn). Vermisstensuche mal andersherum: Streifenpolizisten haben in Lindhorst im Landkreis Schaumburg ein alleinreisendes unbegleitetes Kaninchen aufgefunden und suchen jetzt nach Herrchen oder Frauchen.

Warum das Tier mitten in der Nacht in der Lindhorster Wiesenstraße unterwegs gewesen war, konnte bislang nicht geklärt werden. Fest steht: Der pelzige Klopfer hatte sich – ganz schön mutig – dem Streifenwagen in den Weg gestellt und sich dadurch eine Mitfahrgelegenheit gesichert.

(Zum Bild: Vorläufig festgenommen! Das Kaninchen durfte sich erstmal auf der Motorhaube aufwärmen, die Beamten brachten es anschließend ins Tierheim. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Heißer Asphalt rutscht aus dem Hänger auf Fahrbahn und Graben:

LKW-Gespann kommt von der Straße ab, dreht sich und kippt um – Schaden: Rund 80.000 Euro

Montag, 20. März 2017 – Niedernwöhren/ Wiedensahl (wbn). Die heiße Ladung liegt nun im Graben der Landesstraße 372: Ein mit Asphalt beladener Sattelzug ist am Morgen von der Fahrbahn abgekommen. Beim Versuch das Gespann wieder auf die Straße zu manövrieren, stellt sich der LKW quer und kippt schließlich nach rechts.

Die Ladung rutschte aus dem Auflieger auf die Fahrbahn und den Seitenstreifen. Die Zugmaschine kam auf dem angrenzenden Radweg zum Stehen und der LKW-Anhänger kippte auf die Fahrbahn und versperrte so die Straße. Die Landesstraße 372 musste ab 12 Uhr wegen Bergungsarbeiten gesperrt werden. Die Sperrung wird voraussichtlich noch bis in die frühen Abendstunden andauern. Der 59-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Der Schaden liegt bei rund 80.000 Euro.

(Zum Bild: Der heiße Asphalt liegt im Graben und auf dem Radweg verteilt. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Baustelle an der Kreuzung B 83/ B 238/ L 442:

Knotenpunkt Steinbergen wird erneuert – Baustelle ab Montag

Dienstag, 14. März 2017 – Steinbergen (wbn). Am kommenden Montag rücken die Baumaschinen an: Denn dann wird der Knotenpunkt der Bundesstraße 83, 238 und der Landesstraße 442 in Steinbergen erneuert.

Um die Leistungsfähigkeit des Knotenpunktes zu verbessern, wird die B 238 aus Rinteln kommend eine weitere Abbiegespur in Richtung Bad Eilsen bekommen. Hierzu werden die Fahrbahnteiler ausgebaut und an anderer Stelle wieder hergestellt. Mit dieser Baumaßnahme werden neben der Leistungsfähigkeit auch die Wege für Rad- und Fußgänger verkürzt, was für mehr Sicherheit beim Überqueren der Straße sorgen soll.

Weiterlesen...

 

Fieser Verbrecher!
Kindergartenkindern die Milch geklaut: Polizei nimmt dreisten Dieb (38) fest

Montag 27. Februar 2017 - Hagenburg (wbn). Sie haben ihn! Polizisten haben den Mann geschnappt, der seit Anfang des Jahres immer wieder vor Kindergärten in Hagenburg abgestellte Milchkanister geklaut hat.

Das Motiv offenbar: Durst. Nach seiner Festnahme am heutigen Montagmorgen gegen 4 Uhr und der anschließenden Wohnungsdurchsuchung erklärte der 38-Jährige, er habe die Milch „lediglich zum Eigenverbrauch“ gestohlen.

Weiterlesen...

 

Verrückte Szene in Bückeburg:

Mann fühlt sich als Krieger aus vergangenen Jahrhunderten und bedroht Polizisten

Donnerstag, 23. Februar 2017 – Bückeburg (wbn). Bedrohlich stellt er sich vor der Polizeidienststelle in Bückeburg auf. Mit einem harten Katana fühlt sich der Mann wohl als ein Krieger aus vergangenen Jahrhunderten. Er zückt das knapp einen Meter lange Samurai-Schwert aus der mitgeführten Scheide und versucht in die Wache einzudringen. Vorher kann er aber von der Polizei gestoppt werden.

Noch bevor er die Sicherheitsschleuse der Polizeiwache betreten konnte, wurde er von der Polizei überwältigt und entwaffnet. Anschließend wurde der Mann in Gewahrsam genommen, seine Wohnung durchsucht und das Schwert beschlagnahmt. Ein Motiv ist bisher noch nicht bekannt, doch dies war nicht der erste Besuch des Mannes bei der Polizeidienststelle am gestrigen Morgen. Schon eine Stunde vorher suchte er die Polizeiwache in Bückeburg auf – da noch ohne Samurai-Schwert – und machte Angaben, die laut Polizei keinen Sinn ergaben. Daher schickte die Polizei ihn wieder nach Hause. Dass dies allerdings nicht die einzige Begegnung bleiben würde, war den Beamten da noch nicht klar. Nachdem er überwältigt wurde, ist er nach einer ärztlichen Untersuchung in eine Klinik eingewiesen worden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Weiterlesen...

 

Zwischen Friedrich-Bach-Straße und Ortsausgang Bückeburg:

Kreisstraße 2 in Bückeburg wird erneuert – Neue Bordsteine, Gossen und eine neue Fahrbahndecke geplant

Donnerstag, 23. November 2017 – Bückeburg (wbn). Diese Straße in Bückeburg wird im Frühjahr gesperrt und instand gesetzt: Auf der Petzer Straße, der Kreisstraße 2, werden neue Gossen und Borde sowie eine neue Fahrbahndecke verbaut.

Die Petzer Straße bekommt auf einer Länge von mehr als einem Kilometer zwischen der Friedrich-Bach-Straße und dem Ortsausgang Richtung Petzen eine neue Fahrbahndecke. In einer ersten Bauphase werden die Gossen und Bordsteine erneuert. Während dieser Bauphase wird der Verkehr mittels einer Einbahnstraße in Richtung Bückeburg an der Baustelle vorbeigeführt.

Weiterlesen...

 

Bis vor die Haustür:

Irrfahrt endet im Vorgarten – 61-Jährige kommt von der Straße ab

Dienstag, 21. Februar 2017 – Nienstädt/ Liekwegen (wbn). Diese Irrfahrt fand ihr Ende in einem Vorgarten: Eine 61-Jährige kommt auf der Landesstraße 447 mit ihrem Pugeot von der Straße ab, fährt unbeirrt rund 50 Meter über ein Feld, reißt ein Straßenschild um und kommt, nachdem sie noch die Hecke und Grundstücksmauer eines Anwesens an der Liekweger Straße mit ihrem Auto durchbrochen hat, kurz vor der Hauswand zum Stehen.

Der Peugeot war nach dieser Fahrt nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die 61-Jährige aus Heeßen zog sich bei dieser Unfallfahrt leichte Verletzungen zu und musste schließlich ins Krankenhaus nach Stadthagen gebracht werden.

(Zum Bild: Bis fast vor die Haustür fuhr die Fahrerin des Peugeot. Mit diesem war sie vorher von der Straße abgekommen. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Ein Service für die Wohnwagen- und Wohnmobilnutzer:

Polizei Stadthagen veranstaltet „1. Schaumburger Caravan-Sicherheitstag“

Dienstag, 21. Februar 2017 – Stadthagen (wbn). Es geht um Bereifung, Gesamtgewicht, Achslast und die Ladungssicherung. Die Polizei in Stadthagen veranstaltet am 11. März den „1. Schaumburger Caravan-Sicherheitstag“. Dabei geben sie Wohnwagen- und Wohnmobilnutzern die Möglichkeit ihr Gespann von Fachleuten in Augenschein nehmen zu lassen.

Zwischen 9 und 15 Uhr wollen Polizeibeamte des Komissariates auf dem Festplatz in Stadthagen Informationen zu den Themen Achslast, Stützlast und Gesamtgewicht geben. Weiterhin werden die Polizisten über die Bereifung, Traglastindex, Geschwindigkeit, Ladungssicherung, Bremseigenschaften und Gasflaschen an Bord informieren. Darüber hinaus stehen die Beamten der Dienststelle zu Fragen rund um die Sicherheit des Wohnwagens bereit.

Weiterlesen...

 

Rumms!
Betrunkener Autofahrer (63) rast 420-PS-Audi zu Schrott

Dienstag 21. Februar 2017 - Wiedensahl/ Niedernwöhren (wbn). Knapp zwei Promille und 420 Pferdestärken vertragen sich offensichtlich gar nicht gut. Das dürfte auch die ernüchternde Erkenntnis eines 63 Jahre alten Autofahrers gewesen sein, nachdem er seinen Audi S7 in einem Kreisverkehr zwischen Wiedensahl und Niedernwöhren im Landkreis Schaumburg zu Klump gefahren hat.

Der Mann war zuvor mit sehr hoher Geschwindigkeit an einem Zivilstreifenwagen vorbeigedonnert. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd hatte es dann gekracht. Kaum zu glauben: Der 63-Jährige blieb unverletzt und wollte sich nach dem Crash zu Fuß in Richtung Ortsmitte absetzen. Verständlich, dass die Beamten etwas dagegen hatten.

(Zum Bild: Autsch! Nach der Kollision mit einem Findling inmitten eines Kreisverkehrs ist der Audi S7 schwer angeschlagen. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE