Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Robin Hood - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 






Sparkasse Hameln-Weserbergland


Polizei bittet um Hinweise

Am frühen Morgen: BMW und Opel in Hannover-Bemerode in Brand gesteckt

Dienstag 15. Februar 2022 – Bemerode / Hannover (wbn). Brandstiftung in zwei Fällen in Hannover. Eine unbekannte Person hat am Montag am Krügerskamp in Bemerode einen BMW X4 angezündet.

Ebenso einen Opel Zafira. Es entstand dabei jeweils Totalschaden. Sodann wurde ein Skoda Fabia von den Flammen erfasst.

Fortsetzung von Seite 1
Der Gesamtschaden wird von der Polizei mit 45.000 Euro angegeben. Sie bittet um Zeugenhinweise zu der Tat am Montagmorgen zwischen 6:30 Uhr und 6:45 Uhr. Nachfolgend der Polizeibericht: „Am Montag, 14.02.2022, hat eine unbekannte Person einen BMW X4 und einen Opel Zafira am Krügerskamp im hannoverschen Stadtteil Bemerode in Brand gesteckt. Beide Pkw standen ordnungsgemäß geparkt in Parkbuchten am Straßenrand, sie erlitten Totalschaden. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Nach aktuellen kriminalpolizeilichen Erkenntnissen klingelte gegen 06:45 Uhr eine Spaziergängerin bei Anwohnern am Krügerskamp und machte sie auf einen brennenden Opel Zafira aufmerksam. Das Heck des Pkw brannte lichterloh, wobei sich das Feuer bereits nach vorne ausbreitete. Zeitgleich bemerkte ein weiterer Zeuge einen am rechten Straßenrand zwischen Försterkamp und Honerkamp geparkten BMW X4, aus dem ebenfalls Flammen schlugen.

Die alarmierte Polizei traf kurz darauf in dem Wohngebiet ein und sicherte die Löscharbeiten der Feuerwehr, die nur wenige Minuten andauerten. Das Feuer am BMW beschädigte durch die Hitzeentwicklung auch einen hinter dem Pkw geparkten Skoda Fabia sowie eine Straßenlaterne. Nach ersten Schätzungen der Brandermittlerin liegt ein Gesamtschaden von etwa 45.000 Euro vor.

Die Brandortuntersuchungen haben ergeben, dass der oder die unbekannten Täter die Pkw in Brand setzten. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Hannover wegen zweier vorsätzlicher Brandstiftungen.

Die Polizei bittet Zeugen, die am Montagmorgen zwischen 06:30 Uhr und 06:45 Uhr verdächtige Beobachtungen am Tatort gemacht haben, sich zu melden. Hinweise auch zu weiteren verdächtigen Umständen im Zusammenhang mit geparkten Pkw am Krügerskamp können beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 gegeben werden.“

 

 

 

 

 

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE