Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Angespannte Corona-Situation im Weserbergland

Inzidenzwert im Landkreis Hameln-Pyrmont nunmehr bei 109,1

Samstag 17. April 2021 - Hameln (wbn). Die Inzidenz-Zahl im Landkreis Hameln-Pyxrmont ist mit nunmehr 109,1 weiter gestiegen und damit am zweiten Tag über der kritischen Marke von 100.

Im Nachbarkreis Holzminden steigt der Wert ebenfalls. Auf jetzt 89,4. Nachfolgend die weiteren Corona-Zahlen aus dem Hamelner Kreishaus:

Weiterlesen...

 

Die absurden Ereignisse im Alltag der Polizei

Ein 24-jähriges verletztes Opfer beleidigt die Polizisten, die ihm helfen wollen und wird selbst zum Täter

Samstag 17. April 2021 - Einbeck (wbn). Die Hilfsbereitschaft der Polizei wird nicht immer gedankt.

So geschah es als Beamte sich um ein 24 Jahre altes Opfer in Einbeck gekümmert hatten. Der junge Mann stand unter Alkoholeinfluss und war von vier Männern nach einem Wortgefecht so brutal gegen eine Wand geschubst worden, dass er kurzfristig das Bewusstsein verlor.

Weiterlesen...

 

Er will vor allem Hunde töten

Tierquäler streut wieder Fleischbällchen mit spitzen Nägeln

Freitag 16. April 2021 - Rinteln (wbn). Ein Unbekannter will im Weserbergland offensichtlich Hunde quälen und sadistisch töten.

Er hat heimtückisch Fleischbällchen in Rinteln verstreut, die mit Nägeln gespickt sind. Dies ist heute Morgen der Polizei von einem Anwohner gemeldet worden.

Weiterlesen...

 

Unfreiwillige Action-Showeinlage auf dem Mittellandkanal in Hannover

Die nicht ganz perfekte Wende: Zodiac-Sportboot schießt durch die Luft - und der Steuermann rudert plötzlich im Wasser

Freitag 16. April 2021 - Hannover (wbn). Vielleicht wäre es für Außenstehende ein schickes Wendemanöver auf dem Mittellandkanal geworden.

Doch der im Ansatz abrupte Richtungswechsel hat den „Steuermann“ mal eben über Bord gehen lassen. Der 47 Jahre alte Bootsführer lag aufgrund einer unbedachten Berührung mit dem Gashebel plötzlich im eiskalten Wasser des Mittellandkanals bei Hannover während sein PS-starkes Sportboot Marke Zodiac unkontrolliert aufs Ufer zuschoss. Es segelte durch die Luft und schlug in der Böschung an einem Uferweg ein. Damit war Ende im Gelände. Die Wasserschutzpolizei schätzt den Schaden auf fünfstellige Höhe und sucht zudem Zeugen zu dieser spektakulären Luftnummer auf dem Wasserweg an der niedersächsischen Landeshauptstadt.

(Zum Bild: Sportboot-Ausflug in die Botanik. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Brandursache nunmehr annähernd geklärt

Windräder in Hohe: Trümmerteile sind nächste Woche weg

Freitag 16. April 2021 - Hohe / Holzminden (wbn). Im einen Fall war es eine überhitzte Spule, im anderen ein Defekt am Schalter: Das geht aus den jetzt vorliegenden Gutachten zu den Windradbränden hervor.

Der Holzmindener Landkreis-Pressesprecher Peter Drews hat heute den neuesten Sachstand zu den Windrad-Havarien im Landkreis Holzminden geschildert. Zugleich besteht die Hoffnung, dass kommende Woche die Windrad-Trümmerteile endlich abtransportiert werden.

Weiterlesen...

 


Report aus dem Bundestag: Das WBNachrichten-Video aktuell aus Berlin
Angela Merkel: Das Virus lässt nicht mit sich verhandeln 


Freitag 16. April 2021 - Berlin / Hameln (wbn). Das historische Gesetz zur Pandemie-Notbremse betrifft das Weserbergland unmittelbar. Wie auch alle anderen Regionen in Deutschland. Bundeskanzlerin Angela Merkel mit ihrer Großen Koalition will die einschneidenden Eingriffe in die Rechte der Bürger im Zuge des neuen Infektionsschutzgesetzes im Parlament nunmehr entschieden durchsetzen. Gegen die schwerwiegenden Bedenken nicht nur der Opposition sondern auch in den eigenen Reihen. Denn sie glaubt im Interesse der Menschen keine andere Wahl zu haben. Merkels Kernsatz: Das Virus lässt nicht mit sich verhandeln.

Die Weserbergland-Nachrichten.de veröffentlichen in ihrem Report aus dem Bundestag aufgrund der großen Tragweite auch für Niedersachsen tagesaktuell die komplette Kanzlerinnen-Rede. Angela Merkel (66) hat sich übrigens im Laufe des Tages gegen Corona impfen lassen. Von einem Mediziner der Bundeswehr. Mit AstraZeneca. Auch das ein Signal aus Berlin ins Weserbergland.
 

Es war die letzte Revision - und das unter Pandemie-Bedingungen

Zwei meldepflichtige Ereignisse der Stufe 0 - Atomkraftwerk Grohnde ist wieder ans Netz gegangen

Freitag 16. April 2021 - Grohnde / Emmerthal (wbn). Atomkraftwerk-Revision unter Pandemiebedingungen! Der Kraftwerksbetreiber Preussen-Elektra zieht eine positive Bilanz der aufwändigen Überprüfungs-maßnahmen.

Es ist wohlgemerkt die letzte Revision vor der endgültigen Stillegung der Anlage gewesen. Nachfolgend der Ergebnisbericht von Preussen-Elektra am heutigen Vormittag: „Nach erfolgreich abgeschlossener Kraftwerksrevision wurde das Kernkraftwerk Grohnde (KWG) gestern Abend wieder mit dem Stromnetz verbunden.

(Zum Bild: Seit gestern Abend quillt wieder der Dampf aus den mächtigen Kühltürmen des Atomkraftwerkes im Weserbergland. Foto: Ralph Lorenz / Weserbergland-Nachrichten.de)

Weiterlesen...

 


WBN-Videoreport aus Berlin
Johannes Schraps im Bundestag: Jetzt wird der deutsche Pfandbrief zum europäischen Standard 

Donnerstag 15. April 2021 - Berlin / Hameln (wbn). Der Bundestagsabgeordnete aus dem Weserbergland, Johannes Schraps (SPD), hat heute eine gute und so gesehen auch historische Botschaft im Bundestags-Plenum verkündet. Sie hat ohne Übertreibung europäische Tragweite! Johannes Schraps:  „Der deutsche Pfandbrief wird europäischer Standard.“ Der Deutsche Bundestag hat nämlich heute dem sogenannten CBD-Umsetzungsgesetz zugestimmt. Mit diesem Gesetz findet nicht mehr und nicht weniger als eine europäische Harmonisierung des Pfandbriefs statt. Damit wird der grenzüberschreitende Vertrieb von Pfandbriefen erheblich erleichtert.

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete ist Mitglied im einflussreichen Finanzausschuss. Johannes Schraps erklärt dazu: „Ich freue mich sehr, dass der Bundestag heute dem CBD-Umsetzungsgesetz zugestimmt hat. Sicherlich klingt es sehr technisch, aber auch viele Bürgerinnen und Bürger aus dem Weserbergland werden davon profitieren.

Weiterlesen...

 

Die Corona-Situation im Weserbergland

Inzidenzwert im Landkreis Hameln-Pyrmont ist schon wieder knapp an der Marke von 100

Donnerstag 15. April 2021 - Hameln (wbn). Der 7-Tage-Inzidenzwert ist im Landkreis Hameln-Pyrmont auf 98,3 gestiegen und hat damit die kritische Schwelle von 100 fast erreicht.

Im Nachbarkreis Holzminden beträgt der aktuelle Wert 86,6. Nachfolgend die weiteren Corona-Daten aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont vom heutigen Tag: Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 238 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert.

Weiterlesen...

 

Im Videocast "19 - die DUB Chefvisite"

Der Bonner Virologe Streeck warnt vor Lockdown mit Ausgangssperren

Donnerstag 15. April 2021 - Hamburg / Bonn (wbn). Der Bonner Virologie-Professor Hendrik Streeck warnt vor einem härteren Lockdown mit Ausgangssperren.

"Dadurch feuern wir das Infektionsgeschehen weiter an", sagte Streeck im Videocast "19 - die DUB Chefvisite". Aktuell infizierten sich laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) vor allem sozial Schwache in beengten Wohnverhältnissen. Bei einer Ausgangssperre "können die sich nicht Corona-konform aus dem Weg gehen", so Streeck.

(Zum Bild: Der Virologie-Professor aus Bonn, Hendrik Streeck, hält nichts von Ausgangssperren wie sie in Berlin geplant werden. Foto: ots/DUB)

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Eine Premiere: Olaf Scholz und Johannes Schraps virtuell im Gespräch mit dem Weserbergland

Berlin / Hameln / Holzminden / Uslar (wbn). Es ist gewissermaßen eine Premiere. Olaf Scholz, der Kanzlerkandidat der SPD und Bundesfinanzminister, besucht das Weserbergland - und zwar virtuell in einer Live-Verbindung aus Berlin.  Mehr als 140 Zuschauer sind dabei als er sich den Fragen von Bürgern aus der Region stellt. Moderiert von Johannes Schraps, dem SPD-Bundestagsabgeordneten im Wahlkreis 46 Hameln / Holzminden. Und da gibt es auch den Gänsehautmoment als die Sprache auf die Ukraine und die täglich anschwellende Kriegsgefahr an der Grenze zu Russland kommt. Schraps war mit einer Delegation vor Ort als ganz in seiner Nähe eine Granate von russischer Seite einschlug.

Scholz und Schraps beantworteten die Frage eines jungen Teilnehmers der Video-Konferenz aus Bad Pyrmont. Die Weserbergland-Nachrichten.de dokumentieren hiermit das virtuelle Video-Treffen mit Scholz, Schraps und den Bürgern im Weserbergland in voller Länge.
 

Es geht um Corona-Nachverfolgung

Ministerpräsident Stephan Weil besucht das Gesundheitsamt in Holzminden

Mittwoch 14. April 2021 –- Holzminden (wbn). Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil besucht am Mittwoch 21. April das Kreisgesundheitsamt in Holzminden.

Damit holt er einen im März verschobenen Termin nach. Die Pointe: Damals hatte es in seinem Umfeld in der Staatskanzlei in Hannover einen Corona-Infektionsfall gegeben.

Weiterlesen...

 

Gestern Abend

Motorradfahrer aus Holle überholt zahlreiche PKW - dann kracht er in entgegenkommendes Fahrzeug

Mittwoch 14. April 2021 - Groß Düngen / Hildesheim (wbn). Ein 20 Jahre alter Biker aus Holle hat gleich mehrere Pkw überholt – und dann hat‘s gekracht.

Er ist mit dem Pkw einer 30 Jahre alten Frau aus Hildesheim am Ortsausgang von Groß Düngen zusammengestoßen.

Weiterlesen...

 

Nächtliches Drama in der Tankstelle

Tankstellenräuber wirft mit Messer nach Kopf des Opfers - entschlossener Zeuge sorgt dafür, dass der Täter hinter Gitter kommt

Dienstag 13. April 2021 - Loccum / Nienburg (wbn). Der Tankstellenräuber (23)  geht ziemlich brutal vor. Er bedroht den Angestellten an der Kasse mit dem Messer, lässt sich das Papiergeld herausgeben und wirft anschließend mit dem Messer nach seinem Opfer.

Das wird an der Stirn getroffen und verletzt. Daraufhin verschwindet der Tankstellenräuber. Womit der Täter nicht gerechnet hat ist die Kaltblütigkeit eines 55 Jahre alten Zeugen.

Weiterlesen...

 

Olaf Scholz ist heute virtuell im Wahlkreis 046 Hameln-Pyrmont / Holzminden

Der Kanzlerkandidat der SPD spricht ab 18.30 Uhr mit Bürgerinnen und Bürgern im Weserbergland

Dienstag 13. April 2021 - Hameln (wbn). Starker Auftritt übers Internet: Der Hamelner SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps präsentiert heute ab 18.30 Uhr aus Berlin den Kanzlerkandidaten der SPD Olaf Scholz.

Das heißt: Scholz kommt auf seiner digitalen Deutschland-Tour virtuell ins Weserbergland. Die digitale Deutschlandtour führt Olaf Scholz am heutigen Dienstag auf Einladung von Johannes Schraps MdB in das Weserbergland. "Wir bleiben im Gespräch, gerade in dieser Zeit, in der wir direkte Begegnungen reduzieren müssen, um das Coronavirus zu stoppen. Olaf Scholz stellt sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger und möchte umgekehrt erfahren, was die Menschen vor Ort umtreibt", so Johannes Schraps.

Weiterlesen...

 

Stadtverwaltung hat heute klargestellt:

Hamelner Corona-Testzentrum ist jetzt für alle geöffnet

Dienstag 13. April 2021 - Hameln (wbn). Klare Ansage. Nun dürfen alle, die es wollen, sich im Hamelner Testzentrum einem Corona-Test unterziehen.

Dies hat heute die Stadtverwaltung Hameln klargestellt. Das städtische Testzentrum im Weserberglandzentrum am Rathausplatz in Hameln ist ab sofort für alle Interessierten zugänglich. Die Beschränkung, dass sich allein Hamelner Bürgerinnen und Bürger hier testen lassen können, bestehe nicht mehr.

Weiterlesen...

 

Mitteilung der Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Ab Mittwoch erfolgen die Asphaltierungsarbeiten am Kreisverkehrsplatz in Fuhlen

Montag 12. April 2021 - Hemeringen (wbn). Fahrbahnsanierungsarbeiten im Zuge der Landesstraße 434 zwischen Kreisverkehr Hemeringen und dem Kreisverkehr Fuhlen.

Witterungsbedingt konnten bisher keine Asphaltierungsarbeiten durchgeführt werden. Ab Mittwoch, 14. April, werden nun die Asphaltierungsarbeiten am Kreisverkehrsplatz in Fuhlen erfolgen.

Weiterlesen...

 

Diesmal in Banteln

Schon wieder: In der Nacht standen die Räuber vor der Wohnungstür

Montag 12. April 2021 - Banteln / Gronau (wbn). Die Häufung ist alarmierend: Erneut ist innerhalb kurzer Zeit ein Bürger in seiner Wohnung überfallen worden.

Diesmal haben zwei Unbekannte das Opfer mit einer Schusswaffe bedroht. Sie klingelten um 0.10 Uhr an der Wohnungstür ihres Opfers in Banteln.

Weiterlesen...

 

Die heutigen Zahlen zur Corona-Situation

Zum Wochenbeginn: Niedrige Inzidenz-Werte in Südniedersachsen

Montag 12. April 2021 - Hameln (wbn). Mit 85,5 ist der 7-Tage-Inzidenzwert im Landkreis Hameln-Pyrmont weiterhin deutlich unter der „kritischen“ Marke von 100.

Im Nachbarkreis Holzminden sind es sogar nur 44,0. Nachfolgend die Corona-Daten aus dem Hamelner Kreishaus: Im Landkreis Hameln-Pyrmont sind aktuell 241 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert.

Weiterlesen...

 

Rückhalt für die Landespolitikerin aus Emmerthal

Einstimmiges Votum: Mareike Wulf für die Wahl als Vorsitzende der Frauen Union in Niedersachsen nominiert

Sonntag 11. April 2021 - Hannover / Emmerthal (wbn). In seiner heutigen Vorstandssitzung hat der Bezirksverband der Frauen Union Hannover die Landtagsabgeordnete Mareike Wulf aus Emmerthal einstimmig zur Wahl als neue Vorsitzende der Frauen Union Niedersachsen nominiert.

„Mareike Wulf ist eine kompetente und überzeugende Persönlichkeit. Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, sie als Landesvorsitzende zu gewinnen. Mit positiven Impulsen für die Weiterentwicklung der gesamten Union ist zu rechnen“ so Cornelia Kupsch, Bezirksvorsitzende der Frauen Union. Die bisherige Landesvorsitzende Ute Krüger-Pöppelwiehe hat sich nach acht Jahren entschlossen, nicht wieder zu kandidieren. „Ute Krüger-Pöppelwiehe hat in ihrer Zeit die Interessen der Frauen innerhalb der Union mit Leidenschaft und Engagement vertreten. Insbesondere sind ihre Verdienste um die Parität hervorzuheben“, betont Kupsch.

(Zum Bild: Mareike Wulf strebt an die Spitze der Frauen Union in Niedersachsen. Foto: CDU)

Weiterlesen...

 

Der Blick von der Leine an die Spree

Süffisanz mit entspanntem Wohlwollen: Wie Weil Merkels Infektionsschutzgesetz sieht

Sonntag 11. April 2021 - Hannover (wbn). Mit demonstrativer sonntäglicher Gelassenheit schaut Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil dem Berliner Corona-Bundesnotbremsenkonstrukt in Gestalt des bundeseinheitlichen Infektionsschutzgesetzes von Angela Merkel entgegen.

An die Adresse der Bundesregierung stellt er lakonisch fest: „Niedersachsen kann im Grundsatz mit bundeseinheitlichen Coronaschutzmaßnahmen im Infektionsschutzgesetz gut leben. Die Regelungen in unserer Corona-Verordnung sind eher strenger und werden das auch bleiben. Wir haben - anders als einige andere Länder - die vor Ostern vereinbarte Notbremse vollständig umgesetzt.“

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE