Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 





Interview der Weserbergland-Nachrichten.de mit Kathrein Bönsch und Martina Tigges-Friedrichs
Einig im Willen das Weserbergland zu stärken - zwei Liberale wollen morgen in den Landtag

Von Ralph Lorenz und Frank Weber

Hameln (wbn). Kathrein Bönsch, Inhaberin einer Werbeagentur und Martina Tigges-Friedrichs, Hotelchefin, haben beide das gleiche Ziel. Sie wollen für die FDP erstmals in den Niedersächsischen Landtag einziehen. Im Weserbergland haben sie bereits einen Namen – und den wollen sie einbringen in der Landtagsarbeit für die Region. Sie wollen die Struktur stärken, den Dörfern eine Chance geben und die Auswüchse der demografischen Entwicklung mildern, wenn nicht sogar verhindern.

Wenige Stunden vor der Wahl haben sie mit den Weserbergland-Nachrichten.de ein Gespräch geführt und deutlich gemacht, dass sie einen langen Atem haben werden. So will sich Kathrein Bönsch auch dann verstärkt für die Weiterentwicklung der Hochschule Weserbergland einsetzen wenn sie es nicht in den Landtag schaffen sollte. Sie sprechen viel über die Chancen für die Region – und wenig über parteiinterne Querelen. Die Liberalen des Weserberglands haben sich im Wahl-Finish auf den Wiedereinzug in das Landesparlament konzentriert.

Fortsetzung von Seite 1

Martina Tigges-Friedrichs will außerdem die FDP-Spitze weiterhin beim Wort nehmen verstärkt den Frauen eine Entfaltungschance in der Partei zu geben. Das sind für sie nicht nur unverbindliche Lippenbekenntnisse. In dieser Hinsicht ist sie sicherlich auch unbequem – doch am Abend vor der Wahl zählt die Parteidisziplin. Die Liberalen wissen, dass dies eine Richtungs- und Schicksalswahl für ihre Partei ist. Nicht nur im Weserbergland. Und nicht nur in Niedersachsen.
 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE