Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 





WBNachrichtenfilm: Die Woche im Landtag
Susanne Menge zum Kinderschutz in Niedersachsen - und eine unmittelbare Entgegnung von Ulrich Watermann

Aus Hannover berichtet Ralph L o r e n z

Donnerstag 25. Februar 2021 - Hannover / Lügde (wbn). Die Grünen im Niedersächsischen Landtag haben in der vergangenen Woche einerseits verstärkte Anstrengungen im Kinderschutz vor dem Hintergrund der Ereignisse auf dem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde gefordert, sich andererseits aber bei einem entsprechenden Antrag von SPD und CDU zum Thema der Stimme enthalten. Das hat wiederum den SPD-Landtagsabgeordneten und innenpolitischen Sprecher seiner Fraktion Ulrich Watermann erstaunt.

Susanne Menge von den Grünen stößt sich an einer angeblichen Überschneidung dieses Kinderschutzantrages mit dem Untersuchungsauftrag der Enquente-Kommission zum selben Thema.

 

Fortsetzung von Seite 1

Menges Vorwurf: „Sie beauftragen die Landesregierung damit zum Beispiel, einen Niedersachsenstandard in der Jugendhilfe zu erarbeiten. Den gleichen Auftrag hat auch die Enquete-Kommission. Wer soll es denn nun machen?“

Dieser Antrag sei nichts anderes als ein Arbeitsnachweis argwöhnt Menge, worauf sich nach ihrer Rede umgehend Watermann mit einer Entgegnung zu Wort meldet.

Die Weserbergland-Nachrichten.de haben sich in ihrem „Report aus dem Landtag“ die Redebeitrag von Susanne Menge (Grüne) und die Antwort von Ulrich Watermann (SPD) herausgepickt.

Quelle: Landtags-TV

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE