Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Polizei bittet um Hinweise

Die Gasfuß-Terroristen, die beim Überholen mutwillig beschleunigen - jetzt ist es auf der Bundesstraße 3 wieder passiert!

Elze/Banteln (wbn). Rüpelverhalten auf der B 3! Solche Situationen können zum Albtraum werden. Mitten im Überholvorgang gibt der überholte Fahrer Gas weil sein Ego diese Situation offenbar nicht verträgt.

Und dann fährt er bewusst wieder langsamer um zu provozieren. Dies ist dann kein „Spiel“ mehr sondern Terror am Gaspedal, verbunden mit lebensgefährlichen Situationen. In den frühen Morgenstunden ist dies auf der Bundesstraße 3 passiert. Opfer war eine 39 Jahre alte Renault-Fahrerin aus Alfeld. Der unbekannte Täter zeigte ihr nach seinem provozierenden Verhalten den sogenannten „Stinkefinger“ und verschwand. Jetzt sucht die Polizei nach dem Täter.



Fortsetzung von Seite 1

Nachfolgend der Polizeibericht aus Elze: „Am 04.06.2013 gegen 06.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 3 zwischen Brüggen-Posthof und Banteln ein Verkehrsvorgang, für den die Polizei Elze nun Zeugen sucht. Zur o.a. Zeit befuhr eine 39-jährige Alfelderin mit ihrem Pkw Renault die B 3 von Alfeld in Richtung Hannover. In der Gemeinde Brüggen wollte sie am Ende einer 70km/h-Zone einen langsam vorausfahrenden Pkw überholen.  Während des Überholvorgangs beschleunigte der Fahrer dieses Pkw jedoch, so dass die Alfelderin das Überholen abbrechen musste und wieder hinter dem anderen Pkw einscherte. Im Verlauf der weiteren Fahrt wurde der vorausfahrende Pkw plötzlich wiederum abgebremst.

Daraufhin entschloss sich die Renault-Fahrerin  zu einem erneuten Überholversuch. Als sie sich bereits deutlich neben dem vorausfahrenden Pkw befand, wurde dieser erneut stark beschleunigt.

Nachdem beide Fahrzeuge eine kurze Strecke nebeneinander gefahren waren, musste die Alfelderin ihren Pkw stark abbremsen, da sie aufgrund Gegenverkehrs auch diesen Überholvorgang abbrechen musste und wieder einscheren wollte. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs bremste nun seinerseits ebenfalls stark ab, so dass die Alfelderin fast bis zum Stillstand abbremsen musste, um hinter dem Fahrzeug einscheren zu können. Nachdem ihr dies gelungen war, zeigte ihr der andere Pkw-Fahrer den ausgestreckten Mittelfinger und entfernte sich zügig in Richtung Hannover. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Elze (Tel. 05068/93030) in Verbindung zu setzen.“

 

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE