Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Ende im Gelände!
Brummifahrer verlässt sich aufs Navi und steht danach verlassen im Kornfeld

Freitag 1. Juli 2016 - Bad Wünnenberg (wbn). Dieser Brummifahrer muss einen völligen Blackout gehabt haben: Weil er sich strikt an die Anweisung „Bitte wenden“ seines Navigationsgeräts gehalten hat, ist der 28-Jährige in der Nacht in einem Getreidefeld gelandet.

Doppelt fahrlässig: Zuvor hatte der Mann mit seinem 40-Tonner bereits eine Baustellenbeschilderung ignoriert, die unmissverständlich darauf hingewiesen hatte, das Navigationsgerät auszuschalten.

(Zum Bild: Da ging gar nichts mehr! Der 28 Jahre alte Lastwagenfahrer stand im Feld, musste einen Abschleppdienst rufen, der ihn nach zwei Stunden aus der festgefahrenen Situation befreien konnte. Foto: Polizei Paderborn)

 

 

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Paderborn:

„Ein Abschleppunternehmen musste am frühen Freitagmorgen das "Navigationsproblem" eines Sattelzugfahrers aus Essen mit schwerem Gerät beheben und den Lastzug aus einem Getreidefeld ziehen. Der Lasterfahrer war gegen 04.00 Uhr mit seinem 40Tonner auf der B480 unterwegs. Obwohl vor dem Baustellenbereich mit veränderter Straßenführung deutlich durch Wegweiser und die Schilder "Navigationsgerät ausschalten" angekündigt, folgte der 28-Jährige den Anweisungen seines Navis. So landete er mit seinem Sattelzug auf dem Wirtschaftsweg Im Sintfeld, parallel der B480. Das dann geforderte Manöver "Bitte wenden!" legte den Lastzug völlig lahm. Als der Fahrer sein Gespann in ein Getreidefeld lenkte, steckte der Zug nach etwa der Hälfte des Wendemanövers fest. Ein Abschleppunternehmen aus Haaren brachte den fehlgeleiteten Sattelzug nach knapp zwei Stunden wieder in die "richtige Spur".“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE