Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Es geschah zwischen Emmerthal und Hämelschenburg
Autofahrer gefährdet und Unfall verursacht: Polizei Hameln fahndet nach silbernem Mazda

Dienstag 6. September 2016 - Emmerthal (wbn). Wer hat etwas gesehen? Eine bislang unbekannte Person am Steuer eines silbernen Mazda hat am Montagnachmittag zwischen Emmerthal und Hämelschenburg zwei Autofahrer gefährdet.

Der oder die Unbekannte hatte nach Angaben der Polizei ohne erkennbaren Grund beschleunigt, obwohl bereits zwei Autofahrer zum Überholen des Wagens angesetzt hatten. Nach dem daraus resultierenden Verkehrsunfall war die Person offenbar unbekümmert davongefahren.

 

 

Fortsetzung von Seite 1

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Hameln:

„Ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr verlief  gestern Nachmittag, 05.09.2016, auf der Landesstraße 431 zwischen Emmerthal und Hämelschenburg glücklicherweise ohne Personenschäden. Jedoch entstanden Sachschäden. Der mutmaßliche Mitverursacher setzte seine Fahrt fort und entfernte sich somit von der Unfallstelle.

Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr gegen 16.25 Uhr ein 18-jähriger Mann aus Bad Pyrmont die L 431 von Emmerthal in Richtung Hämelschenburg. Ein anderer vorausfahrender Autofahrer und der 18-Jährige wollten einen in gleicher Richtung fahrenden Pkw Mazda überholen. Ohne erkennbare Gründe soll der Mazda während des Überholvorganges beschleunigt und seine Geschwindigkeit erhöht haben. Dadurch verlängerte sich insbesondere für den 18-jährigen Audi-Fahrer der Überholvorgang. Unter anderem dadurch kam es zu einer gefährlichen Situation. Ein dem Audi entgegenkommender, in Richtung Hämelschenburg fahrender  Autofahrer musste zur Verhinderung einer Kollision stark abbremsen. Der Fahrer eines nachfolgenden Pkw Toyota, ein 56-jähriger Mann aus Hameln, musste ebenfalls voll abbremsen. Durch das starke Bremsen geriet der Toyota außer Kontrolle, schleuderte über den Gegenfahrstreifen und kam auf der Ackerfläche zum Stillstand. Zuvor  kam es noch zur seitlichen Kollision mit dem Audi des 18-Jährigen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstanden Sachschäden von mehreren tausend Euro.

Der Mazda setzte trotz einer Mitbeteiligung seine Fahrt fort. Gegen den Fahrer oder die Fahrerin des Mazda wird u. a. wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt. Es soll sich bei dem Mazda um eine silber-farbene, viertürige Limousine gehandelt haben. Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizei Hameln (Tel. 05151/933-222) oder die Polizeistation Emmerthal (Tel. 05155/279380) entgegen.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE