Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Hauptwerk der Weserrenaissance im Weserbergland

Ulrich Watermann: Hämelschenburg erhält 90.000 Euro zum Erhalt der Bauzier

Mittwoch 9. Dezember 2020 - Emmerthal / Hannover (wbn). Ja, ist denn schon Weihnachts-Bescherung? 90.000 Euro für Hämelschenburg vom Land Niedersachsen!

Wie der SPD-Landtagsabgeordnete aus Bad Pyrmont Uli Watermann am heutigen Mittwoch mitgeteilt hat, profitiert Schloss Hämelschenburg - ein imposantes Hauptwerk der Weserrenaissance im Weserbergland - von einer Landesförderung für kleine Kultureinrichtungen. Die Stiftung Rittergut Hämelschenburg erhält vom Land Niedersachsen 90.000 Euro zum Erhalt der Bauzier an dem historischen Gebäude.

(Zum Bild: Die Perle der Weserrenaissance im Weserbergland: Schloss Hämelschenburg. Roger Salzenberg hat diese eindrucksvolle Fassadenfront im Rahmen seines empfehlenswerten Weserbergland-Kalenders aufgenommen. Er schafft es immer wieder bekannten Bildmotiven aus der Region neue Blickwinkel zu entlocken. Dafür ist dieses Motiv ein gelungenes Beispiel. Unser Tipp zu Weihnachten und Neujahr: Kalender, hochwertige Leinwände und Puzzle, auch zum Verschenken unter: http://www.calvendo.de/galerie/autor/happyroger/ )

 

Fortsetzung von Seite 1

„Mit dem Geld kann ein weiterer Schritt zum Erhalt des für die Region so wichtigen Bauwerkes sichergestellt werden. Ich freue mich angesichts der Bedeutung von Schloss Hämelschenburg für Hameln-Pyrmont und das Weserbergland sehr über die Förderung. Gleichzeitig bin ich froh, dass das Land Niedersachsen mit Unterstützung der Regierungsfraktionen von SPD und CDU auch in diesen wirtschaftlich wie finanziell schwierigen Zeiten einen Beitrag zum Erhalt der Kultur in Niedersachsen leistet“, so Ulrich Watermann.

Ihm sei sehr bewusst, wie dramatisch die aktuelle Situation auch für die Kulturbranche sei. Umso wichtiger sei daher die vorhandenen kulturellen Einrichtungen, aber auch die Kulturschaffenden selbst, bestmöglich zu unterstützen betont Watermann.

„Die bereitgestellten Mittel sind insgesamt gesehen dabei sicherlich nur ein kleiner Beitrag. Aber ohne Zweifel ist jede Unterstützung und jedes Geld, das vor Ort ankommt, wertvoll“. Schloss Hämelschenburg ist ein Aushängeschild für den Landkreis Hameln-Pyrmont und die Unterstützung der Maßnahmen dort daher auch für den ganzen Landkreis und die gesamte Region wichtig. Das Land Niedersachsen erkennt die Bedeutung von Museen, Theater, Kulturvereinen zweifellos an. Vor allem in den ländlich geprägten Regionen Niedersachsens sichern kleine Kultureinrichtungen die kulturelle Infrastruktur und Teilhabe und erfüllen zudem auch einen Bildungsauftrag. Aus diesem Grund unterstützt die rot-schwarze Landesregierung diese Einrichtungen jetzt mit insgesamt einer Million Euro.

„Die Bereitstellung der Mittel kommen auf ausdrücklichen Wunsch der beiden Regierungsfraktionen von SPD und CDU zustande und wurden jüngst über ihre sogenannte Politische Liste zum Haushalt 2020 zur Verfügung gestellt“, erläutert Watermann. Das Niedersächsische Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen besteht aus zwei Förderlinien und umfasst insgesamt 2,5 Millionen Euro.

Eine Million Euro davon sind für Projekte von mehr als 25.000 Euro vorgesehen und werden vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) bewilligt. Projekte von weniger als 25.000 Euro bearbeiten die regional zuständigen Landschaften und Landschaftsverbände. Für diesen Topf stehen die weiteren 1,5 Millionen Euro zur Verfügung.

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE