Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Hundebesitzerin macht sich einfach aus dem Staub

Ein großer Hund, der Mutter mit Kind beißt - und zwei Männer, die offenbar die Schnauze halten...

Bad Pyrmont (wbn). Zwei Männer, die mit einer Frau sprechen – sie aber hinterher angeblich nicht gekannt haben wollen. Ein kräftiger Hund, der dieser Frau gehört und unvermittelt eine Spaziergängerin mit Kind anfällt und beißt – und dann folgt auch noch der Klassiker unter den Sätzen von Hundebesitzern: „Normalerweise beißt er nicht!“ All das ist, wie die Polizei heute berichtet, in Bad Pyrmont geschehen.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen zur Identifizierung der Frau, die sich anschließend mitsamt beißwütigem Hund aus den Staub gemacht hatte. Und die beiden Männer, die möglicherweise mehr sagen könnten, halten die Schnauze. Hätte mal der Hund die Schnauze gehalten… Hier der Polizeibericht aus Bad Pyrmont: „Am Samstag, dem 1.10.2011, gegen  19.20 Uhr, ging eine 45-jährige Bad Pyrmonterin mit ihrem 6-jährigen  Sohn auf der Schillerstraße stadteinwärts. In Höhe eines  Blumengeschäftes musste sie eine Personengruppe aus zwei Männern und  einer Frau passieren.

Fortsetzung von Seite 1

Die Frau hatte einen angeleinten Hund bei sich. Als die Geschädigte in Höhe dieser Personengruppe war, wurde sie  unvermittelt von dem Hund angesprungen und er biss ihr durch das  Kleid in den Oberschenkel. Die Hundehalterin reagierte auf den  Angriff mit dem "üblichen Satz": "Normalerweise beißt er nicht!".  Ohne sich weiter um die schockierte und eingeschüchterte Frau zu  kümmern, entfernte sich die Hundehalterin mit ihrem Tier in Richtung  Mühlenstraße. Durch den Hundeangriff erlitt die 45-Jährige nur  leichte Verletzungen am Oberschenkel, ihr Kleid wurde durch den  Hundebiss beschädigt. Nach Angaben des Opfers soll es sich bei dem  Hund um ein kräftiges Tier mit hellbraunem Fell und Erscheinung  ähnlich einer Bulldogge gehandelt haben. Die Halterin des Tieres wird mit etwa 50 Jahren beschrieben. Sie trug kurzes, braunes Haar, ein  rotes T-Shirt und eine dunkle Hose. Die beiden Männer, mit denen sie  zuvor zusammen gestanden hatte, wollten die Frau angeblich nicht  kennen. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall am Samstag auf der Schillerstraße beobachtet haben oder die Angaben über den Hund oder  dessen Halterin machen können, sich unter Telefon 05281/9406-0 zu  melden.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE